Fussball

Wie Rapid der Vienna helfen will

Von SPOX Österreich
Rapid will Fans in die Hohe Warte locken

Die Vienna steht finanziell vor dem Aus. Um die große Pleite zu verhindern, hilft auch Rapid mit: Die Hütteldorfer bieten dem Traditionsklub ein Freundschaftsspiel an.

Österreichs ältestem Fußballklub stehen schwere Zeiten bevor. Wie der Standard und Falter berichten, ist der First Vienna FC in ordentliche Turbulenzen geraten, die im schlimmsten Fall im Aus des Kultklubs gipfeln. Der überraschende Tod des Hauptgeldgebers Martin Kristek bringt den Klub ins Straucheln.

Helfen will nun der SK Rapid: Die Grün-Weißen bieten der Vienna in der nächsten Länderspielpause kostenlos ein Freundschaftsspiel auf der Hohen Warte an. "Wir wollen unter dem Motto 'Tradition verbindet' für ein Freundschaftsspiel in Döbling zur Verfügung stehen und ich freue mich, dass auch unser Kapitän Steffen Hofmann sofort Feuer und Flamme für diese Idee war", so Geschäftsführer Christoph Peschek.

"Unser Sportmanagement wird umgehend Kontakt mit den Verantwortlichen der Vienna aufnehmen und ich bin überzeugt, dass wir ein tolles gemeinsames Fußballfest feiern können, zu dem hoffentlich sehr viele Fans beider Vereine in freundschaftlicher Verbundenheit auf die Hohe Warte pilgern und dem traditionsreichen Hauptstadtklub einen ordentlichen finanziellen Gewinn bescheren werden", so Peschek weiter.

Alle Infos zum First Vienna FC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung