Fussball

Bundesligist angelt nach Michael Liendl

Von SPOX Österreich
Michael Liendl

Der "Alpen-Maradona" von 1860 München Michael Liendl steht nach Medienberichten vor einer Rückkehr in die österreichische Bundesliga. In der Pole Position: Sturm Graz.

Laut mehreren übereinstimmenden Medienberichten bereitet Sturm Graz eine Verpflichtung von 1860-München-Legionär Michael Liendl vor. Nach dem Abgang von Uros Matic ist bei den Blackies ein Platz in der Mittelfeldzentrale vakant, der 31-jährige Liendl soll nun angeblich dessen Rolle übernehmen. Der Verkauf von "Porno" Matic spülte kolportierte drei Millionen Euro in die recht klamme Grazer Vereinskasse, Sturm-Sportdirektor Günter Kreissl bestätigte vor Kurzem gegenüber SPOX Österreich, er hätte eine Liste mit rund 30 Namen, die sukzessive abgearbeitet werde. Fürderhin pikant: laut dieblaue24.com soll auch Thanos Petsos (Ex-Rapid) auf diese Liste stehen.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Ebenso wie Liendl. Der 31-jährige gebürtige Steirer hat zwar GAK-Vergangenheit, kennt die österreichische Bundesliga aber durch Engagements in Kapfenberg, beim WAC und bei der Austria wie seine Westentasche, machte sich auch in Deutschlands zweiter Liga durchaus einen Namen. Gegenüber dieblaue24.com bestätigte Liendl: "Ich weiß ja nicht, was bei 1860 geplant ist. Im Fußball geht es sehr schnell. Vielleicht kommt ja im Winter noch was und dann muss man zum Überlegen anfangen." Der Vertrag des liebevoll "Alpen-Maradona" getauften Kickers läuft im Sommer 2017 aus, Sturm Graz müsste demnach eine kleine Ablösesumme bezahlen. Eine Summe, die sich die Blackies aber definitiv leisten könnten.

Sturm Graz im Vereinsprofil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung