Fussball

Veilchen testen 18-jährigen Defensivspieler

Von Ralph Schön
Kehrt Thorsten Fink an seine alte Wirkungsstätte zurück?

Die Wiener Austria testet mit Junior Rambauli aktuell ein 18-jähriges Talent. Der Südafrikaner ist in der Defensive beheimatet und darf seine Qualitäten noch zwei weitere Tage unter Beweis stellen.

"Wir testen viele Spieler und er ist einer davon", kommentierte Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt Mitte Dezember den Trainingsgast der Veilchen. Tobias Kainz durfte damals sein Können in Steinbrunn unter Beweis stellen. Mittlerweile gibt es schon einen neuen Kandidaten: Wie SPOX erfuhr, steht bei den Violetten zurzeit Junior Rambauli auf dem Prüfstand. Der 18-Jährige ist auf der rechten Seite der Defensive beheimatet und gilt als Perspektivspieler.

Sollte er überzeugen, kämen weitere Einheiten und womöglich Spiele bei den Austria Amateuren in Frage. Aktuell absolvieren die Jungkicker von Coach Andreas Ogris aber noch die Leistungstests in der Austria-Akademie, weshalb Rambauli vorerst zwei Tage bei den Profis mit an Bord ist. Der gebürtige Südafrikaner spielte zuvor in der Jugend des dänischen Klubs Aalborg BK.

Abgesehen von Rambauli ist es bei der Austria transfertechnische noch ruhig. Das Interesse an Larry Kayode scheint zwar nach wie vor da, inzwischen aber etwas abgeflaut zu sein. Wohlfahrt geht momentan jedenfalls von einem Verbleib des Stürmers zumindest bis Sommer 2017 aus. Halten will man auch Alexander Grünwald, dessen Vertrag ausläuft. "Ich fühle mich hier sehr wohl und kann mir gut vorstellen, noch länger hier zu bleiben", so der 27-Jährige.

Alle Infos zum FK Austria Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung