Wie es mit zwei ÖFB-Legionären weitergeht

Dienstag, 10.01.2017 | 12:04 Uhr
Lukas Hinterseer und Christian Gartner sind ab Sommer ohne Vertrag

Christian Gartner und Lukas Hinterseer absolvieren aktuell mit Fortuna Düsseldorf und Ingolstadt die Winter-Vorbereitungen. Beiden stehen entscheidende Monate bevor. Denn die Verträge der beiden enden mit Saisonende.

Fußball-Fans assoziieren den Jänner mit der Transferzeit. Für die Fußballer hingegen beginnt die härteste Phase des Jahres: Die Vorbereitung auf die Rückrunde. Fortuna Düsseldorf bereitet sich aktuell in Malta auf das Finish in der zweiten Bundesliga vor. Und das mit ÖFB-Legionär Christian Gartner. Wegen Schienbeinproblemen fehlte der 22-Jährige beinahe die gesamte Hinrunde.

"Christian hat sich nach einer schweren Zeit zurückgekämpft und am letzten Spieltag vor der Winterpause ein sehr, sehr gute Spiel abgeliefert", sagt Gartners Berater Thomas Böhm im Gespräch mit SPOX. Beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue sammelte Gartner im offensiven Mittelfeld immerhin 79 Spielminuten.

"Sturm? Da ist nichts dran"

Gerüchte aus der Steiermark, wonach Gartner ein potenzieller Kandidat für die Uros-Matic-Nachfolge in Graz sein soll, will Böhm nicht bestätigen. "Da ist aus jetziger Sicht nichts dran." Nachsatz: "Aber ich höre von diesem Gerücht immer wieder und bin mit Günter Kreissl bezüglich anderer Dinge in einem guten Austausch."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Hoffnungen liegen vielmehr auf eine starke Rückrunde im Fortuna-Trikot. "Der Trainer (Friedhelm Funkel, Anm.) steht auf ihn, darum gehe ich davon aus, dass Christian in der Rückrunde eine gute Rolle spielt", so Böhm. Gartners Vertrag in Düsseldorf läuft mit Saisonende aus. "Ob er verlängert, hängt auch vom Frühjahr ab. Da ist es für Entscheidungen zu früh."

Ingolstadt: Hinterseer wartet ab

Im Sommer endet auch der Vertrag eines weiteren Böhm-Klienten: Ingolstadt-Stürmer Lukas Hinterseer. "Ich habe noch ein halbes Jahr Vertrag und möchte meine Sache so gut wie möglich machen, danach wird man weitersehen. Es gibt da jetzt nicht so viel darüber zu reden", sagte Hinterseer unlängst dem Kicker.

Böhm lässt durchklingen, dass eine etwaige Verlängerung auch von Ingolstadts Saisonverlauf abhängt. Aktuell steht der Klub aus Bayern nur auf Tabellenplatz 17 und ist damit in akuter Abstiegsgefahr. "Ich stehe mit Sportdirektor Thomas Linke in einem guten Austausch, aber es wäre zu früh, jetzt über eine Verlängerung zu sprechen. Da muss man abwarten, wie die Saison verläuft", sagt Böhm.

Alle Bundesliga-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung