Fussball

Konkretes Treffen: ÖFB-Teamkicker Valentino Lazaro im Visier vom SSC Neapel

Von SPOX Österreich
Valentino Lazaro
© GEPA

Valentino Lazaro mauserte sich in den letzten Jahren zu einer verlässlichen und fixen Stütze der Hertha BSC Berlin. Viel mehr noch, der österreichische Teamkicker entwickelte sich zu einem hervorragenden Bundesliga-Spieler, dessen starke Leistungen naturgemäß nicht unbemerkt bleiben.

So soll sich der Berater von Valentino Lazaro, Max Hagmayr, am Rande des Europa-League-Spiels zwischen Neapel und Red Bull Salzburg mit den Vereinsverantwortlichen des italienischen Traditions-Klubs getroffen haben. Das berichtet das italienische Online-Fußballportal Si Gonfia La Rete.

Valentino Lazaro Ersatz für Elseid Hysaj?

Nachdem Lazaro schon bei Red Bull Salzburg von der offensiven Außenbahn zum Rechtsverteidiger umfunktioniert wurde, perfektionierte Trainer Pal Dardai bei den Berlinern diese Rolle für ihn. Zu Napoli würde er laut des Portals perfekt suchen: die Italiener müssen den wechselwilligen Elseid Hysaj ersetzen, Salzburgs Stefan Lainer scheint nach dem geplatzten Transfer mittlerweile nicht mehr Topkandidat Nummer Eins zu sein.

Von 20 Millionen Euro ist die Rede, die die Berliner für Lazaro akzeptieren würden. Der Vertrag des 22-jährigen 19-fachen österreichischen Teamspielers läuft im Sommer 2021 aus, richtig abcashen würde der Bundesliga-Klub nur mehr im Sommer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung