NHL

NHL: 0:4-Pleite für Pittsburgh Penguins und Dominik Kahun gegen Toronto Maple Leafs

SID
Dominik Kahun kassierte mit den Penguins einen Shutout in Toronto.
© getty

Dominik Kahun hat in der NHL mit den Pittsburgh Penguins eine 0:4-Pleite kassiert. Das Team aus der einstigen US-Stahlmetropole war zwei Tage nach dem 5:2-Heimsieg gegen die Toronto Maple Leafs dieses Mal gegen die Kanadier chancenlos.

Matchwinner der gastgebenden Maple Leafs waren Torhüter Frederik Andersen mit 24 Paraden sowie Verteidiger Jake Muzzin, der einen Treffer selbst erzielte und zwei weitere vorbereitete.

Pittsburgh führt die Metropolitan Division im Osten mit 80 Punkten nun gemeinsam mit den Washington Capitals an, die Rekordmeister Montreal Canadiens auf eigenem Eis 3:4 nach Verlängerung unterlagen und damit zumindest einen Zähler holten.

Caps-Superstar Alexander Owetschkin traf zum 1:0 und erzielte damit sein 699. Tor in der besten Liga der Welt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung