NHL

Leon Draisaitl trifft und legt auf: Oilers besiegen Sturm-Team

SID
Leon Draisaitl führte die Oilers zum Sieg gegen die Kings.
© imago images

Leon Draisaitl ist wieder der alleinige Topscorer in der NHL. Der Kölner erzielte beim 2:1-Erfolg seiner Edmonton Oilers gegen die Los Angeles Kings um Ex-Bundestrainer Marco Sturm den 1:0-Führungstreffer und legte das 2:0 von Alex Chiasson auf.

Sturm fungiert bei den Kaliforniern als Assistenzcoach, liegt mit der Mannschaft aber weiter auf dem letzten Platz der Western Conference. Edmonton ist mit 39 Punkten Zweiter hinter St. Louis (42).

Mit 53 Zählern (19 Tore + 34 Assists) ist Draisaitl ligaweit die Nummer eins vor seinem Teamkollegen Connor McDavid, der nach einem Assist gegen die Kings jetzt 52 Punkte aufweist.

Coyotes verlieren in Pittsburgh

Ein anderer Matchwinner der Kanadier war Torhüter Mikko Koskinen, der 35 Schüsse auf sein Gehäuse parierte. Mit dem 18. Saisonsieg übernahmen die Oilers wieder Platz eins in der Pacific Division von den Arizona Coyotes, die bei den Pittsburgh Penguins 0:2 verloren.

Bei den Pens blieb Nationalstürmer Dominik Kahun ebenso ohne Scorerpunkt wie Verteidiger Korbinian Holzer bei der 2:3-Heimniederlage der Anaheim Ducks gegen die Washington Capitals.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung