Cookie-Einstellungen
NHL

MLSE-Boss Leiweke tritt zurück

Von Adrian Franke
Tim Leiweke verkündet bereits nach einem Jahr seinen Rücktritt als Geschäftsführer der MLSE
© getty

Tim Leiweke hat seinen Rücktritt angekündigt. Der Geschäftsführer der Firma Maple Leaf Sports&Entertainment, der unter anderem die Toronto Maple Leafs, die Toronto Raptors und der FC Toronto gehören, will sich nach seiner kurzen Amtszeit anderen Projekten widmen.

Die MLSE teilte am Donnerstag mit, dass Leiweke maximal noch bis zum 30. Juni 2015 bleiben wird. Sollte ein Nachfolger zuvor gefunden werden, würde er auch früher seinen Platz räumen.

Leiweke schloss sich MLSE erst im April 2013 an, jetzt wolle er sich um seine eigenen Projekte kümmern.

In seiner kurzen Amtszeit hatte Leiweke allerdings seinen Anteil daran, dass Toronto das NBA-All-Star-Spiel 2016 ausrichten darf. Außerdem feuerte er Kevin Payne, zuvor Präsident und Geschäftsführer des FC Toronto, und setzte Ex-Spieler Brendan Shanahan als neuen Präsidenten der Maple Leafs ein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung