-->
Cookie-Einstellungen
NHL

Blackhawks gehen erstmals in Führung

SID
Chicagos Jonathan Toews (r.) erzielt gegen Goalie Ryan Miller das entscheidende Tor
© getty

Titelverteidiger Chicago Blackhawks steht in den Play-offs der NHL kurz vor einem Einzug ins Viertelfinale. Der Vorjahressieger gewann Spiel fünf 3:2 nach Verlängerung bei den St. Louis Blues und liegt nach dem dritten Sieg in Folge auch in der best-of-seven-Serie 3:2 in Führung.

Der kanadische Olympiasieger Jonathan Toews erzielte nach 7:36 Minuten der Overtime den entscheidenden Treffer, für die Blackhawks trafen zudem Marian Hossa und Ben Smith.

T.J. Oshie und Alex Pietrangelo hatten zweimal für St. Louis ausgeglichen. Am Sonntag kann Chicago mit einem weiteren Sieg die Qualifikation für das Viertelfinale perfekt machen.

Zudem glichen die Philadelphia Flyers durch einen 2:1-Sieg gegen die New York Rangers in der Serie zum 2:2 aus. Die Anaheim Ducks nutzten ihr Heimspiel gegen die Dallas Stars, um durch einen 6:2-Erfolg erneut in Führung zu gehen, das Team aus Kalifornien liegt nach fünf Spielen 3:2 in Front.

Alles zu den Chicago Blackhawks

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung