Cookie-Einstellungen
NHL

Shanahan neuer Präsident in Toronto

SID
Brendan Shanahan soll Toronto an die Spitze führen
© getty

Brendan Shanahan ist neuer Präsident der Toronto Maple Leafs. Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger übernimmt den Posten beim NHL-Klub mit sofortiger Wirkung und legt sein Amt als Vizepräsident der Liga nieder.

Der 45-Jährige hat seit dem Ende seiner aktiven Karriere im Jahr 2009 als Liga-Funktionär gearbeitet und war in erster Linie für die Sicherheit der Spieler zuständig.

Toronto hat in dieser Saison erneut die Play-offs verpasst. Der 13-malige Meister fehlt zum achten Mal in den vergangenen neun Spielzeiten in der K.o.-Runde und soll unter Shanahan zurück in die Erfolgsspur finden.

Der Ex-Profi hat in seiner mehr als 20-jährigen Laufbahn dreimal den Titel mit den Detroit Red Wings gewonnen und wurde Weltmeister (1994) sowie Olympiasieger (2002). Damit gehört er zum exklusiven "Triple-Gold-Club". Im vergangenen Jahr war Shanahan in die Hall of Fame aufgenommen worden.

Alle Informationen zu den Toronto Maple Leafs

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung