Cookie-Einstellungen
NHL

Red Wings verlieren erstes Saisonspiel

SID
Red-Wings-Goalie Jimmy Howard kam im gesamten Spiel auf 34 Saves
© Getty

Die weiße Weste der Detroit Red Wings in der bisherigen NHL-Saison hat ihren ersten Fleck. Gegen die Colorado Avalanche setzte es die erste Saisonniederlage.

Die Detroit Red Wings haben in der NHL ihre erste Saisonniederlage kassiert. Vor eigenem Publikum verlor der elfmalige Stanley-Cup-Sieger gegen die Colorado Avalanche durch ein 4:5 im Penaltyschießen.

Das Siegtor erzielte Brandon Yip in der sechsten Runde des Shootout, als er Detroits Goalie Jimmy Howard mit einem Handgelenkschuss überwand. Zuvor waren alle Schützen gescheitert. In der regulären Spielzeit trafen David Jones (2), Ryan O'Reilly und Daniel Winnik für die Avalanche, Johan Franzen (2), Pavel Datsyuk und Patrick Eaves für die Red Wings.

Rafalski fällt mehrere Wochen aus

Am Rande des Spiel verkündeten die Red Wings zum einen, dass Verteidiger Brian Rafalski nach einer Arthroskopie im Knie drei bis vier Wochen ausfallen und durch AHL-Spieler Doug Janik ersetzt wird. Zum anderen erklärte Verteidiger Kirk Maltby seinen Rücktritt nach 18 Jahren NHL und vier Stanley-Cup-Triumphen. Er hatte es im Trainingscamp nicht ins Team für die laufende Saison geschafft.

Im zweiten Dienstagsspiel gewannen die Los Angeles Kings in eigener Halle mit 3:1 gegen die Atlanta Thrashers. Garant für das Comeback nach dem 0:1 durch Chris Thorburn war Ryan Smyth. Er erzielte zwei der drei Tore selbst und legte das dritte durch Jarret Stoll auf.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung