Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Tennessee Titans traden für Wide Receiver Julio Jones von den Atlanta Falcons

Von SPOX
Julio Jones wechselt zu den Tennessee Titans.

Die Tennessee Titans haben offenbar das Rennen um Wide Receiver Julio Jones von den Atlanta Falcons gewonnen. Im Gegenzug erhalten die Falcons wohl mindestens einen Zweitrundenpick.

Das berichtet Reporter Adam Schefter von ESPN. Demnach sind die Titans das Team, das den Falcons letztlich das beste Angebot gemacht hat. Offen ist lediglich noch die genaue Kompensation. Der Zweitrundenpick steht demnach nicht zur Diskussion, lediglich der zusätzliche Pick wird noch verhandelt. Dabei soll es sich entweder um einen Fünftrundenpick handeln oder um einen Tausch von Picks.

Sollte es nicht zu Komplikationen kommen, wird damit gerechnet, dass der Trade im Laufe des Montags schon offiziell gemacht werden kann. ESPN zitierte eine Quelle mit den Worten: "Ich habe ein sehr gutes Gefühl."

Jones hatte in der Offseason einen Trade gefordert und dies gegenüber Shannon Sharpe in einer TV-Sendung auch unfreiwillig bestätigt. "Ich bin weg hier", hatte der 32-Jährige am Telefon gesagt, offenbar ohne zu wissen, dass er live auf Sendung war.

Tradegerüchte um Jones gab es bereits Wochen zuvor, nachdem das neue Regime der Falcons ein solches Szenario immer mal wieder angedeutet hatte.

Durch einen Trade von Jones befreien sich die Falcons zudem aus ihrer bis hierhin misslichen Cap-Situation und können zuvorderst ihre Draftklasse unter Vertrag nehmen, was zuvor noch unmöglich war.

Julio Jones bekommt QB mit starkem Arm

Die Titans wiederum schließen damit eine große Baustelle, denn außer A.J. Brown hatten sie kaum noch NFL-erfahrene Anspielstationen in ihrem Kader. Jones wiederum bekommt seinen Willen. Dem Vernehmen nach wünschte er sich ein Team mit einem Quarterback, der einen guten Deepball wirft - Ryan Tannehill zeigte diese Fähigkeit in seinen zwei Jahren in Tennessee immer wieder, speziell nach Play Action.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung