Cookie-Einstellungen
Suche...

NFL: Draft-Reihenfolge zur Saisonmitte - Das sind die Needs der Enttäuschten

 
Durch den überraschenden Sieg der Jets gegen die Rams könnte den Jaguars der Top-Pick im Draft in den Schoß fallen. Das wiederum macht die Situation in New York noch spannender. SPOX zeigt die Draftreihenfolge nach Woche 15.
© getty
Durch den überraschenden Sieg der Jets gegen die Rams könnte den Jaguars der Top-Pick im Draft in den Schoß fallen. Das wiederum macht die Situation in New York noch spannender. SPOX zeigt die Draftreihenfolge nach Woche 15.
2. New York Jets (1-13): Quarterback, Pass-Rush, Cornerback, Running Back, Offensive Line. Lawrence ist nun erstmal außer Reichweite. Was die Jets nun machen würden, ist völlig offen. QB Justin Fields wäre denkbar, doch genauso eine Reihe anderer Moves.
© getty
2. New York Jets (1-13): Quarterback, Pass-Rush, Cornerback, Running Back, Offensive Line. Lawrence ist nun erstmal außer Reichweite. Was die Jets nun machen würden, ist völlig offen. QB Justin Fields wäre denkbar, doch genauso eine Reihe anderer Moves.
1. Jacksonville Jaguars (1-13): Quarterback, Offensive Tackle, Tight End, Cornerback. Der Sieg der Jets über die Rams bringt die Jaguars in Position für den Hauptpreis des kommenden Drafts, Quarterback Trevor Lawrence.
© getty
1. Jacksonville Jaguars (1-13): Quarterback, Offensive Tackle, Tight End, Cornerback. Der Sieg der Jets über die Rams bringt die Jaguars in Position für den Hauptpreis des kommenden Drafts, Quarterback Trevor Lawrence.
3. Cincinnati Bengals (3-10-1): OT, EDGE, WR, CB. Offensive Line sollte der Hauptfokus sein, um Burrow zu beschützen. Zudem muss der Pass Rush verbessert werden und ein Nachfolger für A.J. Green steht auch auf dem Wunschzettel.
© getty
3. Cincinnati Bengals (3-10-1): OT, EDGE, WR, CB. Offensive Line sollte der Hauptfokus sein, um Burrow zu beschützen. Zudem muss der Pass Rush verbessert werden und ein Nachfolger für A.J. Green steht auch auf dem Wunschzettel.
4. Carolina Panthers (4-10): LB, CB, OT, QB. Den Panthers fehlt weiterhin ein legitimer Nachfolger für Linebacker Luke Kuechly. Abgesehen davon muss die Secondary verstärkt werden. Und an 4 könnte man sogar einen neuen Franchise-QB ergattern.
© getty
4. Carolina Panthers (4-10): LB, CB, OT, QB. Den Panthers fehlt weiterhin ein legitimer Nachfolger für Linebacker Luke Kuechly. Abgesehen davon muss die Secondary verstärkt werden. Und an 4 könnte man sogar einen neuen Franchise-QB ergattern.
5. Atlanta Falcons (4-10): EDGE, LB, QB. Kommt es zum großen Umbruch bei den Falcons? Falls ja, ist ein Trade von Matt Ryan denkbar und dann wäre QB der Hauptfokus. Ansonsten muss die Front Seven endlich verbessert werden.
© getty
5. Atlanta Falcons (4-10): EDGE, LB, QB. Kommt es zum großen Umbruch bei den Falcons? Falls ja, ist ein Trade von Matt Ryan denkbar und dann wäre QB der Hauptfokus. Ansonsten muss die Front Seven endlich verbessert werden.
6. Miami Dolphins (von Houston Texans, 2-6): WR, LB, OL, EDGE. O-Line sollte hier weiter im Fokus stehen, an 6 ist man da aber vielleicht zu weit weg für die Topleute. Daher sind hier auch ein neuer Receiver oder einer für die Front Seven denkbar.
© getty
6. Miami Dolphins (von Houston Texans, 2-6): WR, LB, OL, EDGE. O-Line sollte hier weiter im Fokus stehen, an 6 ist man da aber vielleicht zu weit weg für die Topleute. Daher sind hier auch ein neuer Receiver oder einer für die Front Seven denkbar.
7. Philadelphia Eagles (4-9-1): LB, S, CB, WR, OL. Die Defense könnte auf allen Ebenen verbessert werden, offensiv sind Offensive Linemen genauso denkbar wie ein neuer Top-Wide-Receiver.
© getty
7. Philadelphia Eagles (4-9-1): LB, S, CB, WR, OL. Die Defense könnte auf allen Ebenen verbessert werden, offensiv sind Offensive Linemen genauso denkbar wie ein neuer Top-Wide-Receiver.
8. Dallas Cowboys (5-9): Cornerback, EDGE, Safety, Interior D-Line, Offensive Tackle. Die Defense steht natürlich im Fokus. Hier bieten sich CB Patrick Surtain oder Edge-Rusher Gregory Rousseau an. Doch auch die O-Line muss dringend verjüngt werden.
© getty
8. Dallas Cowboys (5-9): Cornerback, EDGE, Safety, Interior D-Line, Offensive Tackle. Die Defense steht natürlich im Fokus. Hier bieten sich CB Patrick Surtain oder Edge-Rusher Gregory Rousseau an. Doch auch die O-Line muss dringend verjüngt werden.
9. Los Angeles Chargers (5-9): O-Line, CB, EDGE. Ihren QB haben die Chargers gefunden, nun gilt es, ihn bestmöglich zu beschützen. Dabei geht es sowohl um Tackles als auch Interior-Lineman. Defensiv muss alles hinter der Front aufgestockt werden.
© getty
9. Los Angeles Chargers (5-9): O-Line, CB, EDGE. Ihren QB haben die Chargers gefunden, nun gilt es, ihn bestmöglich zu beschützen. Dabei geht es sowohl um Tackles als auch Interior-Lineman. Defensiv muss alles hinter der Front aufgestockt werden.
10. New York Giants (5-9): EDGE, Linebacker, CB, WR, OT. Die Giants haben etliche Baustellen, doch sollten sie tatsächlich langfristig auf Daniel Jones setzen, dann braucht es mehr O-Line-Unterstützung oder gar einen Top-Wide-Receiver wie Ja'Marr Chase.
© getty
10. New York Giants (5-9): EDGE, Linebacker, CB, WR, OT. Die Giants haben etliche Baustellen, doch sollten sie tatsächlich langfristig auf Daniel Jones setzen, dann braucht es mehr O-Line-Unterstützung oder gar einen Top-Wide-Receiver wie Ja'Marr Chase.
11. Detroit Lions (5-9): DL, WR, LB, QB. Trotz zahlreicher Neuzugänge zuletzt bleibt die D-Line eine Baustelle. Pass-Rusher und Run-Stopper stehen hier im Mittelpunkt. Auch dahinter sind Upgrades nicht ausgeschlossen.
© getty
11. Detroit Lions (5-9): DL, WR, LB, QB. Trotz zahlreicher Neuzugänge zuletzt bleibt die D-Line eine Baustelle. Pass-Rusher und Run-Stopper stehen hier im Mittelpunkt. Auch dahinter sind Upgrades nicht ausgeschlossen.
12. San Francisco 49ers (5-9): OL, CB, QB. Cornerback ist sicherlich die größte Schwäche der Niners, gerade mit Shermans Vertragsende. Und auf Sicht muss die Frage gestellt werden, wie weit es mit Garoppolo noch gehen wird.
© getty
12. San Francisco 49ers (5-9): OL, CB, QB. Cornerback ist sicherlich die größte Schwäche der Niners, gerade mit Shermans Vertragsende. Und auf Sicht muss die Frage gestellt werden, wie weit es mit Garoppolo noch gehen wird.
13. Denver Broncos (5-9): CB, EDGE, OT. Cornerback braucht ein Upgrade, eventuell auch Safety mit Simmons' Vertragsende. Zudem wird Miller nicht jünger, gerade nach seiner schweren Verletzung. Und QB dürfte einmal mehr in den Fokus rücken.
© getty
13. Denver Broncos (5-9): CB, EDGE, OT. Cornerback braucht ein Upgrade, eventuell auch Safety mit Simmons' Vertragsende. Zudem wird Miller nicht jünger, gerade nach seiner schweren Verletzung. Und QB dürfte einmal mehr in den Fokus rücken.
14. Minnesota Vikings (6-8): DL, OL, S, QB. Es braucht dringend mehr Playmaker an der Line of Scrimmage - auf beiden Seiten! Zudem muss man sich auf Sicht nach einem Nachfolger für Kirk Cousins umsehen.
© getty
14. Minnesota Vikings (6-8): DL, OL, S, QB. Es braucht dringend mehr Playmaker an der Line of Scrimmage - auf beiden Seiten! Zudem muss man sich auf Sicht nach einem Nachfolger für Kirk Cousins umsehen.
16. New England Patriots (6-8): QB, WR, TE, LB. Newton ist nicht die Zukunft, es braucht einen neuen QB. Genauso jedoch braucht es Receiver. Vielleicht ist an 15 ein Jaylen Waddle denkbar. Soll es ein Tight End sein, böte sich Floridas Kyle Pitts an.
© getty
16. New England Patriots (6-8): QB, WR, TE, LB. Newton ist nicht die Zukunft, es braucht einen neuen QB. Genauso jedoch braucht es Receiver. Vielleicht ist an 15 ein Jaylen Waddle denkbar. Soll es ein Tight End sein, böte sich Floridas Kyle Pitts an.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung