Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Washington Football Team - David Bada über NFL: "Ein riesiger Schritt für mich"

SID
David Bada kämpft um einen Platz im Kader beim Washington Football Team

David Bada vom Washington Football Team musste sich auf die Intensität in der NFL zunächst einstellen. "Football ist zwar Football, aber das ist alles auf einem ganz anderen Level", sagte der 25 Jahre alte Defensive Lineman im Interview mit dem SID: "Das ist jetzt alles nochmal viel schneller, viel größer. Du musst vielmehr verstehen, wie Football funktioniert. Das ist ein riesiger Schritt für mich."

Bada hatte Ende Juli beim Klub aus der US-Hauptstadt einen Rookie-Vertrag unterschrieben. Er ist nach Jakob Johnson (New England Patriots) erst der zweite Deutsche, der sich im International Pathway Program (IPP) für nicht-amerikanische Talente durchgesetzt hat. "Es war unglaublich. Dieser Moment, in dem ich den Vertrag unterschrieben habe - einfach unfassbar", so der Münchner.

Ob er es am Ende auch in den aktiven 53-Mann-Kader schaffen wird, bleibt abzuwarten. "Soweit denke ich noch gar nicht", sagte Bada: "Ich bin jeden Tag hier, ich trainiere mit. Was dann am Ende dabei herauskommt, werden wir sehen." Am 13. September empfängt Washington die Philadelphia Eagles (19.00 Uhr MESZ) zum ersten Spiel der neuen Saison.

Die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit steht ganz im Zeichen der Corona-Hygienevorgaben. "Wir alle haben eine riesige Verantwortung. Wir fahren quasi nur vom Hotel zum Training und wieder zurück, unterziehen uns jeden Tag einem Test, wurden geschult und haben einen Strafenkatalog, in dem steht was wir dürfen und was nicht", erklärte Bada. Die Spieler hätten sogar einen "GPS-Tracker, der rot blinkt, wenn wir uns zu nahe kommen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung