Suche...

NFL Playoffs: Lamar Jackson, J.J. Watt und der Packers-Pass-Rush - Die X-Faktoren der Divisional Round

 
Wer entscheidet die Divisional Playoffs in der NFL? SPOX nennt die wichtigsten Protagonisten für die vier Begegnungen der zweiten Runde der Playoffs.
© getty
Wer entscheidet die Divisional Playoffs in der NFL? SPOX nennt die wichtigsten Protagonisten für die vier Begegnungen der zweiten Runde der Playoffs.
49ERS vs. VIKINGS: Defensive Line der Vikings. Gegen die Saints reichte die Front, um Brees das Leben schwer zu machen. Das wird auch der Plan gegen die Niners sein, um die Coverage zu stärken. Vielleicht mit 6 Mann gegen Outside-Runs.
© getty
49ERS vs. VIKINGS: Defensive Line der Vikings. Gegen die Saints reichte die Front, um Brees das Leben schwer zu machen. Das wird auch der Plan gegen die Niners sein, um die Coverage zu stärken. Vielleicht mit 6 Mann gegen Outside-Runs.
George Kittle, TE, 49ers: Der Tight End ist eigentlich in jedem Spiel der X-Faktor der Niners. Er hilft im Lauf als hervorragender Blocker und ist als Target kaum zu stoppen. Kriegen ihn die Vikings nicht in den Griff, wird es ein langer Abend.
© getty
George Kittle, TE, 49ers: Der Tight End ist eigentlich in jedem Spiel der X-Faktor der Niners. Er hilft im Lauf als hervorragender Blocker und ist als Target kaum zu stoppen. Kriegen ihn die Vikings nicht in den Griff, wird es ein langer Abend.
49ers-Secondary: Die O-Line der Vikings stand zuletzt und hielt auch den Pass Rush der Saints in Schach. Umso wichtiger also, dass Sherman und Co. ihre direkten Duelle gegen Stefon Diggs und Adam Thielen für sich entscheiden.
© getty
49ers-Secondary: Die O-Line der Vikings stand zuletzt und hielt auch den Pass Rush der Saints in Schach. Umso wichtiger also, dass Sherman und Co. ihre direkten Duelle gegen Stefon Diggs und Adam Thielen für sich entscheiden.
RAVENS vs. TITANS: Rashaan Evans, LB, Titans. Evans und Kollegen müssen gegen Baltimore in erster Linie den Lauf in den Griff bekommen, denn das ist die größte Waffe des Gegners.
© getty
RAVENS vs. TITANS: Rashaan Evans, LB, Titans. Evans und Kollegen müssen gegen Baltimore in erster Linie den Lauf in den Griff bekommen, denn das ist die größte Waffe des Gegners.
Lamar Jackson, QB, Ravens: Die allergrößte Waffe der Ravens? Natürlich Jackson, der sowohl durch die Luft als auch auf dem Boden kaum zu halten ist. Bringt er Normalform, hatte länger keine mehr eine Antwort auf den QB.
© getty
Lamar Jackson, QB, Ravens: Die allergrößte Waffe der Ravens? Natürlich Jackson, der sowohl durch die Luft als auch auf dem Boden kaum zu halten ist. Bringt er Normalform, hatte länger keine mehr eine Antwort auf den QB.
Ryan Tannehill, QB, Titans: Derrick Henry hin oder her, wer die Ravens schlagen will, braucht eine gute Vorstellung des eigenen Quarterbacks. Nur wenn Tannehill seine starke Saison bestätigt, haben die Titans eine Chance gegen den Topfavoriten der AFC.
© getty
Ryan Tannehill, QB, Titans: Derrick Henry hin oder her, wer die Ravens schlagen will, braucht eine gute Vorstellung des eigenen Quarterbacks. Nur wenn Tannehill seine starke Saison bestätigt, haben die Titans eine Chance gegen den Topfavoriten der AFC.
CHIEFS vs. TEXANS: Gareon Conley, CB, Texans. Die Chiefs sind tödlich im Passspiel, folglich wird Conley im Fokus stehen. Zu Recht, hat er seit dem Trade nach Houston in Woche 8 doch mehr Pass Deflections (14) gesammelt als jeder andere in der Saison.
© getty
CHIEFS vs. TEXANS: Gareon Conley, CB, Texans. Die Chiefs sind tödlich im Passspiel, folglich wird Conley im Fokus stehen. Zu Recht, hat er seit dem Trade nach Houston in Woche 8 doch mehr Pass Deflections (14) gesammelt als jeder andere in der Saison.
J.J. Watt, DE, Texans: Kein Texans-Verteidiger ist wertvoller als Watt. Auch mit limitierter Einsatzzeit nach langer Verletzung gelangen ihm gegen Buffalo die Schlüssel-Plays der Defense, die das Spiel zum Kippen brachten.
© getty
J.J. Watt, DE, Texans: Kein Texans-Verteidiger ist wertvoller als Watt. Auch mit limitierter Einsatzzeit nach langer Verletzung gelangen ihm gegen Buffalo die Schlüssel-Plays der Defense, die das Spiel zum Kippen brachten.
Travis Kelce, TE, Chiefs: Tyreek Hill ist für Mahomes die wohl attraktivste Waffe, doch wenn es brenzlig wird, dann ist keiner zuverlässiger als Kelce. Wenn die Texans ihn nicht in den Griff bekommen, wird es ganz schwer.
© getty
Travis Kelce, TE, Chiefs: Tyreek Hill ist für Mahomes die wohl attraktivste Waffe, doch wenn es brenzlig wird, dann ist keiner zuverlässiger als Kelce. Wenn die Texans ihn nicht in den Griff bekommen, wird es ganz schwer.
PACKERS vs. SEAHAWKS: D.K. Metcalf, WR, Seahawks. Metcalf war der entscheidende Mann gegen die Eagles und könnte auch gegen Green Bay wichtig werden. Speziell wenn die Seahawks die Brechstange rausholen müssen.
© getty
PACKERS vs. SEAHAWKS: D.K. Metcalf, WR, Seahawks. Metcalf war der entscheidende Mann gegen die Eagles und könnte auch gegen Green Bay wichtig werden. Speziell wenn die Seahawks die Brechstange rausholen müssen.
Brian Schottenheimer, Offensive Coordinator, Seahawks. Schottenheimer (oder doch Pete Carroll?) steht mit seinem Play-Calling den Seahawks immer wieder im Weg. Zu viele Läufe, zu wenig Plays für Wilson. Wollen sie weiterkommen, muss sich das bessern.
© getty
Brian Schottenheimer, Offensive Coordinator, Seahawks. Schottenheimer (oder doch Pete Carroll?) steht mit seinem Play-Calling den Seahawks immer wieder im Weg. Zu viele Läufe, zu wenig Plays für Wilson. Wollen sie weiterkommen, muss sich das bessern.
Packers Pass-Rush: Za'Darius (Bild), Preston Smith und Co. treten an gegen eine löchrige Offensive Line. Mehr noch: Sie treten an gegen Wilson, der gerne aus der Pocket ausbricht. Die Pass-Rusher könnten dieses Spiel entscheiden.
© getty
Packers Pass-Rush: Za'Darius (Bild), Preston Smith und Co. treten an gegen eine löchrige Offensive Line. Mehr noch: Sie treten an gegen Wilson, der gerne aus der Pocket ausbricht. Die Pass-Rusher könnten dieses Spiel entscheiden.
1 / 1
Werbung
Werbung