Suche...
NFL

NFL Wildcard Playoffs: New Orleans Saints vs. Minnesota Vikings & Philadelphia Eagles vs. Seattle Seahawks im LIVETICKER

Die Philadelphia Eagles treffen im Wildcard Game auf die Seattle Seahawks.

New Orleans Saints vs. Minnesota Vikings 20:26 OT

Analyse: Wie üblich haben wir natürlich für Euch eine Analyse dieses Spiel. Hier entlang!

Fazit: Also wenn dieses Wildcard-Wochenende eines nicht war, dann langweilig! Auch dieses Spiel hat geliefert und hatte seine Höhen und Tiefen. Am Ende gewinnen die Vikings sicher verdient, da sie über die volle Spielzeit wohl besser waren. Allerdings können sie sich auch bei den Saints bedanken, dass sie am Ende nicht kaltschnäuziger aufgetreten sind, als die Vikings ihre Bloß-nicht-verlieren-Phase einlegten.

Spielende: Die Entscheidung! Nach zwei eher sinnlosen Läufen wirft Cousins einen Fade in die Endzone zu Kyle Rudolph in Man-Coverage. Der Tight End fängt den Ball in der Ecke der Endzone. Touchdown! Die Vikings stehen in der Divisional Round und treffen auf die San Francisco 49ers. Was ein Schocker! 26:20 Vikings.

Overtime, 12:02: Die Vikings haben zuerst den Ball und haben gewissermaßen Matchball: Cousins wirft die Bombe auf Thielen, der den Ball unter Druck und im Vorwärtsfallen innerhalb der 5 fängt. Timeout Vikings! 20:20.

Ende 4. Viertel: Die Vikings spielen sehr softe Defense, fast schon Prevent und schenken damit essenziell Field-Goal-Reichweite her. Die Saints sagen Danke und Lutz trifft aus 49 Yards zum Ausgleich. Wir gehen in die Overtime! 20:20.

4. Viertel, 1:55: Die Vikings stellen nun um in den Bloß-nicht-verlieren-Modus, telegrafieren Läufe und verlieren fast noch einen Fumble von Cooks, dessen Knie aber defintiv am Boden war. Und die Läufe gehen eher zur Seite als vorwärts, sprich: Das konnte eigentlich nicht viel mehr als 3-and-out werden für die Gäste, die pünktlich zur Two-Minute Warning punten. Die Saints und Brees haben also noch 1:55 Minuten Zeit und eine Timeout. CRUNCHTIME! 20:17 Vikings.

4. Viertel, 4:26: Taysom Hill lief wie ein Monster durch die Vikings-Defense und brachte die Saints bis in die Red Zone, doch dann das Unglaubliche: Hunter schafft den Strip-Sack gegen Brees und die Vikings übernehmen in der eigenen Hälfte! Mehr noch: Es war Brees' erster verlorener Fumble der Saison. Zur Unzeit. 20:17 Vikings.

4. Viertel, 6:49: Die Vikings schaffen ein 1st Down, werden dann aber gestoppt. Sie punten und geben den Saints den Ball an der 29 zurück. Genügend Zeit nun für Brees, wenigstens den Ausgleich zu erzielen.

4. Viertel, 10:31: Die Saints sind erwacht! Sie legen einen unwiderstehlichen 85-Yard-Drive über acht Plays hin und an dessen Ende findet Brees Taysom Hill für einen 20-Yard-Score! Wir haben wieder ein echtes Spiel, Leute! 20:17 Vikings.

Ende 3. Viertel: Die Saints-Offense kommt äußerst aggressiv aufs Feld und das Publikum wird so laut wie nie. Das führt schließlich einem hektischen 3-and-out der Vikings, die nach dem seitenwechsel punten werden. 20:10 Vikings nach drei Vierteln.

3. Viertel, 1:41: Erste Verzweiflung macht sich offenbar breit bei den Saints. Zunächst geht Lattimore an der Seitenlinie auf einen Kollegen los und dann wird die eigene Offense schon wieder gestoppt. Sie versuchen dann einen Fake-Punt mit Taysom Hill und können dann von Glück reden, dass ein Kollege zu früh gestartet war - die Vikings hätten Hill bei 4th&3 nämlich gestoppt. Der nächste Punt.

3. Viertel, 2:23: Nun würde ich mir so langsam Sorgen machen als Saints! Die Gäste legen einen sehenswerten Drive hin samt Rainbow-Pass unter großem Druck von Cousins auf Thielen 34 Yards und endlich der ersten Reception von Diggs kurz vor der Endzone. Anschließend rammt Cook das Leder über die Linie zum Touchdown! 20:10 Vikings.

3. Viertel, 7:00: Griffen schlägt mal wieder zu und schafft einen Sack gegen Brees bei 1st Down. Anschließend tritt Xavier Rhodes auf den Plan und, hilft Kamara mit einem Monster-Hit zu stoppen und bricht dann auch noch einen längeren Pass ab. Der nächste Punt der Saints gibt den Vikings den Ball an der eigenen 36.

3. Viertel, 8:35: Aufatmen, Saints-Fans! Die Vikings gehen 3-and-out und punten abermals! Fun Fact: Cousins hat heute noch keinen einzigen Pass Richtung Stefon Diggs geworfen. Letzterer wieder warf dafür seinen Helm gerade beim vom Feld gehen - sicherlich voller Begeisterung - Richtung Bank. Weiter 13:10.

3. Viertel, 10:40: Die Saints kommen zunächst auch nach der Pause nicht so recht in Tritt und punten einmal mehr. Die Vikings übernehmen an der eigenen 12. Noch ist es zu früh für Panik, aber sollte der nun folgende Drive Früchte tragen, könnte es langsam eng werden für die Hausherren, deren Offense sichtlich Probleme hat. 13:10 Vikings.

3. Viertel, 14:57: Die zweite Hälfte beginnt mit den Saints am Ball an der eigenen 21 nach einem absichtlich kurzen Kick-Off weg von Harris. Nebenbei sei noch erwähnt, dass die Vikings als Team bislang für 106 Yards gelaufen sind - so viele Passing Yards hatten die Saints insgesamt auch.

Ende 2. Viertel: Es bleibt bei der 13:10-Pausenführung für die Saints, aber nicht ohne Drama! Nach einem 54-Yard-Kick-Off-Return von Harris und einer spektakulären Reception von Thomas auf dem Boden hat Lutz noch die Chance zum Ausgleich. Sein Field-Goal-Versuch aus 43 Yards geht jedoch rechts vorbei. Pause.

2. Viertel, 0:23: Dieses Mal ist Cook zur Stelle, nachdem gerade Thielen dabei half, die Red Zone zu erreichen, und trägt den Ball aus 5 Yards in die Endzone. Touchdown! Die Vikings übernehmen nach dem Brees-Turnover kurz vor der Pause die Führung! 13:10 Vikings.

2. Viertel, 1:58: Alles sah aus wie ein Two-Minute-Drill der Saints, doch bei 3rd Down versucht Brees den Deep Ball Richtung Ginn in Double Coverage und unterwirft den Ball. Harris ist zur Stelle, fängt die Interception und trägt den Ball bis in die gegnerische Hälfte. Legen die Vikings unerwartet nochmal nach vor der Pause?

2. Viertel, 2:54: Die Vikings schaffen es bis kurz vor die Goal Line, werden dort jedoch zurückgedrängt und kicken ein Field Goal. Problematisch: Bei 1st und 2nd Down war Cook jeweils nicht auf dem Feld, weil sein Visor einen Sprung hatte. Schwierig. 10:6 Saints.

2. Viertel, 4:16: Cable Cam down! Offenbar ist die Spider Cam im Superdome aufs Spielfeld gefallen, sodass es eine längere Unterbrechung gab. Sie soll nun wieder schweben. Hoffentlich bleibt das auch so, denn wenn sie jemanden treffen würde, wäre das eher unschön für den Beteiligten ...

2. Viertel, 9:18: Taysom Hill ... dieses Mal macht er es wie ein echter Quarterback - kurz nachdem er ein neues 1st Down erlaufen hatte -, steht lange in der Pocket und feuert dann einen 50-Yard-Pass kurz vor die Endzone zu Harris. Kurz darauf blockt er für Kamara, der den Ball in die Endzone befördert. Touchdown! 10:3 Saints.

2. Viertel, 13:04: Punters are People, too. Entsprechend bekommen sie heute viel Screen Time. Wieder ein Stopp, wieder ein Punt. Die Vikings übernehmen an der eigenen 30.

Ende 1. Viertel: Daraus machen die Vikings eher nichts. Ein Sack von Hendricksen beendet das erste Viertel. Anschließend geht es per Punt weiter. 3:3.

1. Viertel, 2:45: Die Vikings stoppen die Saints mit einem Sack von Griffen - dieses Mal durch Inside-Pressure - tief in deren Red Zone und bekommen den Ball nach Punt nahe der Mittellinie zurück. So richtig auf Hochtouren läuft die Saints-Offense also noch nicht. Weiter 3:3.

1. Viertel, 4:05: Der zweite Drive der Vikings läuft besser, endet aber auch mit einem Field Goal, dieses Mal aus 43 Yards. Zuvor versuchten sie ein "Minny Special", das mit einem Sack gegen Diggs endete. 3:3.

1. Viertel, 9:52: Die Vikings halten den Schaden in Grenzen. Nach einem Sack von Griffen tief in der Red Zone bei 3rd Down bleibt es bei nur einem Field Goal für die Saints. 3:0 Saints!

1. Viertel, 14:07: Das war ein kurzes Vergnügen! Thielen hätte ein neues 1st Down geschafft, doch Jenkins erzwingt einen Fumble und die Saints übernehmen nach nicht mal einer Minute an der gegnerischen 37.

1. Viertel, 15:00: Genug des Vorlaufs, jetzt geht es los! Die Saints haben den Kick-Off, die Vikings werden zuerst den Ball haben. Auf geht's!

NFL Wildcard Playoffs: New Orleans Saints vs. Minnesota Vikings im LIVETICKER

Vor Beginn: Falls Ihr den obigen Hinweis nicht gesehen - oder willentlich überlesen - haben solltet, hier nochmal der Service-Hinweis: Das in Kürze startende Revenge-Game zwischen dein Saints und Vikings seht Ihr natürlich live, in Farbe und mit Kommentar auf DAZN! Samt Gratismonat etc. Ihr wisst Bescheid und seid hiermit informiert!

Vor Beginn: Vikings gegen Saints in einem Dome in den Playoffs? Da war doch was ... Richtig! Vor zwei Jahren noch trafen beide Teams im Divisional Game im Vogel-Grab von Minneapolis - Ihr wisst schon, wegen der gläsernen Wände - aufeinander und die Vikings gewannen irgendwie am Ende durch einen krassen Fehler eines Cornerbacks. Einheimische nannten es "Minnesota Miracle", ein Terminus, der seither ein eingetragenes Warenzeichen der Vikings wurde. Naturgemäß sinnen die heutigen Hausherren auf Revanche.

Vor Beginn: Die Vikings sind sich im Klaren darüber, dass es im Superdome gern mal laut wird, speziell wenn sie selbst am Ball sind. Um sich darauf vorzubereiten, wurde im Training die Soundanlage zum Anschlag aufgedreht. Das Ziel: Sich an den Lärm zu gewöhnen und möglichst ohne verbale Kommunikation an der Line of Scrimmage auszukommen. Wie Tight End Kyle Rudolph zudem erklärte, sei es wichtig, längere Drives hinzulegen, da Zuschauermassen selten für sechs, sieben Minuten am Stück extremen Lärm machen können. Ob er damit Recht behält?

Vor Beginn: Wer noch nicht vollends eingestimmt ist auf die Partien heute, dem sei unsere Vorschau für den heutigen Sonntag ans Herz gelegt. Hier entlang!

Vor Beginn: Die vielleicht wichtigste Personalie aus Sicht der Vikings ist die Rückkehr von Running Back Dalvin Cook, der dem Team deutlich mehr Möglichkeiten eröffnet als in seiner Abwesenheit. Zudem ist auch Ersatzmann Alexander Mattison wieder mit von der Partie, sodass Kirk Cousins auch im Backfield volle Unterstützung erhalten wird.

Vor Beginn: Anfangen werden wir mit einem Blick auf die Inactives. Bei den Saints sind bis auf Cornerback Eli Apple alle Leistungsträger am Start. Die Vikings wiederum müssen wie befürchtete auf Cornerback Mackensie Alexander verzichten. Die gute Nachricht: Linebacker Eric Kendricks ist dabei!

Vor Beginn: Willkommen zum Wildcard Sunday! Los geht's mit der Partie im Superdome von New Orleans/Louisiana. Die Nummer 6 der NFC, die Vikings, werden versuchen, die 3, die Saints, zu schocken und für eine mächtige Überraschung zu sorgen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung