Suche...
NFL

Heisman-Trophäe: Tigers-Quarterback Joe Burrow bricht alle Rekorde

Von SPOX
Joe Burrow wechselte nach der 2017er Saison von Ohio State zur LSU.

LSU-Quarterback Joe Burrow hat die heißbegehrte Heisman Trophy für den besten College-Footballer der USA gewonnen. Der 23-Jährige setzte sich gegen seine Quarterback-Kollegen Jalen Hurts (Oklahoma) und Justin Fields (Ohio State) sowie Defensive End Chase Young (Ohio State) durch.

"Du weißt gar nicht, was du für meine Familie bedeutest", sagte Burrow während seiner emotionalen Dankesrede im PlayStation Theater in New York City in Richtung seines Cheftrainers Ed Orgeron. "Du hast mir eine Chance gegeben, obwohl ich drei Jahre nicht gespielt hatte, und du nicht wusstest, was ich leisten könnte. Das werde ich dir nie vergessen." Unter Tränen fuhr Burrow fort: "Ich hoffe, er bekommt einen Vertrag auf Lebenszeit. Er hat ihn verdient."

Burrow ist erst der zweite Heisman-Trophy-Gewinner für die Louisiana State University. 1959 ging die Trophäe an Billy Cannon. Und Burrow pulverisierte alle Rekorde: 1846 Punkte trennten ihn vom Zweitplatzierten, Jalen Hurts, der größte Vorsprung aller Zeiten. 90,7 Prozent aller Wahlzettel führten ihn auf Platz eins, auf 95,5 Prozent aller Zettel stand sein Name, zwei weitere Rekorde. Auf dem Weg der Tigers zum Conference Titel verbuchte Burrow 4715 Yards und 48 Touchdown-Pässe.

Vor seiner Auszeichnung als Heisman-Trophy-Gewinner war Burrow in der vergangenen Woche bereits mit dem Maxwell Award, dem Davey O'Brien Award and Walter Camp Player of the Year Award ausgezeichnet worden. Associated Press nominierte ihn für den Player of the Year Award.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung