Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

College Football: Herbert, Tua, Fromm - die Top-College-Quarterbacks für den 2020er Draft

Justin Herbert und Tua Tagovailoa gelten als die beiden Top-Quarterbacks für den kommenden Draft.

Jake Fromm, Georgia

Wenn man heute raten müsste, welcher Quarterback vor dem 2020er Draft am kontroversesten diskutiert wird: Jake Fromm wäre nicht die schlechteste Antwort. Er wird in Georgias Run-lastiger Offense weder die Zahlen auflegen, die Tagovailoa und Herbert haben sollten, noch kann er mit den physischen Tools oder dem Arm aufwarten, die die anderen beiden Topkandidaten haben.

Aber Fromm, der Team-intern die Top-Recruits Justin Fields (inzwischen bei Ohio State) und Jacob Eason (Washington) verdrängt hat, punktet mit etwas anderem: Accuracy. Fromm ist ein unheimlich akkurater Passer mit großartigem Touch, und das ist eine der zentralen Qualitäten, auf die NFL-Teams bei einem Quarterback achten.

Fromm glänzt in der 10-20-Yard-Range und er sollte 2019 hinter einer starken Offensive Line agieren. Er spielt zwar nicht so spektakulär wie Tagovailoa oder Herbert, seine Accuracy aber erlaubt es ihm trotzdem, engste Fenster zu treffen und trotzdem spektakuläre Pässe anzubringen.

Was wollen Scouts in der kommenden Saison also von Fromm sehen? Mehr Kreativität auf der Position, mehr Plays außerhalb der Play-Struktur, falls nötig, effizienteres Verhalten gegen Pressure. Fromm ist ein sehr gutes Prospect und seine Accuracy ist mitunter eine Augenweide. Aber bleiben diese Fragen unbeantwortet, werden Scouts Fragen danach stellen, wie ideal die Umstände um ihn herum sein müssen, damit man mit ihm erfolgreich sein kann.

Jordan Love, Utah State

Fantastischer Deep Ball, ein komplett müheloser Release und eine unheimliche Wurf-Power, ohne eine weite Ausholbewegung beim Wurf durchführen zu müssen. Love hat sich bereits von vorletzter auf letzte Saison deutlich gesteigert und ist vielleicht der Favorit, wenn es darum geht, sich überraschend in die erste Runde zu katapultieren - diese Art Quarterback gibt es schließlich in nahezu jedem Draft.

Allerdings muss Love in der kommenden Saison auch einige Umstellungen überwinden - wie etwa den neuen Trainerstab, nachdem Coach Matt Wells weg ist. Neben seinem Arm bringt Love auch Mobilität mit und verfügt teilweise über großartiges Ball Placement. In der Summe hat sein Tape einige der spektakulärsten Highlights; jetzt gilt es, auch als Quarterback zu reifen.

Dazu gehört bei Love vor allem das Spielverständnis. Sehr viele seiner Plays kamen bei One-Read-Plays, Play Action oder Run Pass Options - anders gesagt: Spielzüge, bei denen der Quarterback schon via Design nur einen Bereich oder eine Seite des Feldes lesen muss. Wenn Love sich hier steigern kann, werden seine Tapes nicht nur unterhaltsam, sondern auch ernsthaft interessant für NFL-Teams.

K.J. Costello, Stanford

Könnte es Teams geben, die sich in den intelligenten Anführer, der unter David Shaw gelernt hat, verlieben? Ohne jeden Zweifel; Daniel Jones ist das perfekte Beispiel dafür, wie sehr Teams derartige Aspekte wertschätzen können, solange der Quarterback physisch genug mitbringt.

Costello könnte in diese Kategorie fallen. Er ist groß, er kann sich als Runner aus schlechten Situationen befreien, er kann einen guten Pass mit Power über die Mitte des Feldes feuern und teilweise bewegt er sich sehr gut in der Pocket. Costello gilt als Football-Freak, der in puncto Spielintelligenz und Spielverständnis die Scouts am White Board beeindrucken sollte.

Umso überraschender ist es dann doch, wie kontinuierlich er sich doch üble Fehlwürfe leistet. Vielleicht überschätzt er teilweise seinen Arm oder die Geschwindigkeit eines Verteidigers, falsche Reads der Defense waren mit Sicherheit auch dabei. Costelo hatte, dafür, dass dort eigentlich eine Stärke liegen sollte, zu viele Aussetzer.

Quarterback Draft 2020 - weitere Kandidaten:

  • Jacob Eason, Washington
  • Blake Barnett, South Florida
  • Jalen Hurts, Oklahoma
  • Nate Stanley, Iowa
  • Steven Montez, Colorado
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung