Cookie-Einstellungen
Suche...

Die besten Combine-Auftritte aller Zeiten

 
Bei den Tests der Combine können Draft-Aktien fallen - aber auch nach oben schnellen. Welche Spieler konnten besonders abräumen? Einige bekannte Namen finden sich unter den All-Time Combine-Stars…
© getty
Bei den Tests der Combine können Draft-Aktien fallen - aber auch nach oben schnellen. Welche Spieler konnten besonders abräumen? Einige bekannte Namen finden sich unter den All-Time Combine-Stars…
Tristan Wirfs, OL, 2020: Ging mit hohen Erwartungen in die Combine - und bestätigte sie alle. Stellte einen OL-Rekord im Hochsprung auf (36.5 Inches), stellte den OL-Rekord im Weitsprung ein und war der schnellste O-Liner im Sprint seines Jahrgangs.
© getty
Tristan Wirfs, OL, 2020: Ging mit hohen Erwartungen in die Combine - und bestätigte sie alle. Stellte einen OL-Rekord im Hochsprung auf (36.5 Inches), stellte den OL-Rekord im Weitsprung ein und war der schnellste O-Liner im Sprint seines Jahrgangs.
D.K. Metcalf, WR, 2019: Er war DAS Gesprächsthema der 2019er Combine: Metcalf (228 Pfund) lief die 40 Yards in 4,33 Sekunden - ein Rekord in seiner Gewichtsklasse. Dazu: 27 Wiederholungen beim Bankdrücken, der drittbeste Hochsprung.
© getty
D.K. Metcalf, WR, 2019: Er war DAS Gesprächsthema der 2019er Combine: Metcalf (228 Pfund) lief die 40 Yards in 4,33 Sekunden - ein Rekord in seiner Gewichtsklasse. Dazu: 27 Wiederholungen beim Bankdrücken, der drittbeste Hochsprung.
Robert Griffin III., QB, 2012: RG3 kam mit Leichtathletik-Erfahrung - und das sah man: die drittschnellste 40-Yard-Zeit für einen QB seit 2000 und nur haarscharf vorbei am QB-Rekord im Hoch- und Weitsprung. Griffin war spektakulär.
© getty
Robert Griffin III., QB, 2012: RG3 kam mit Leichtathletik-Erfahrung - und das sah man: die drittschnellste 40-Yard-Zeit für einen QB seit 2000 und nur haarscharf vorbei am QB-Rekord im Hoch- und Weitsprung. Griffin war spektakulär.
Saquon Barkley, RB, 2018: Knapp am Hochsprung-Rekord für RBs vorbei, 29 Wiederholungen beim Bankdrücken, die zweitschnellste Zeit über 40 Yards für Backs mit mindestens 230 Pfund - Barkley hatte ein Monster-Workout.
© getty
Saquon Barkley, RB, 2018: Knapp am Hochsprung-Rekord für RBs vorbei, 29 Wiederholungen beim Bankdrücken, die zweitschnellste Zeit über 40 Yards für Backs mit mindestens 230 Pfund - Barkley hatte ein Monster-Workout.
Jonathan Taylor, RB, 2020: Lief als einziger Running Back seiner Klasse die 40 Yards in unter 4,4 Sekunden, und das bei 226 Pfund Körpergewicht. Hatte auch gute Position Drills, aber der Sprint sorgte für großes Aufsehen.
© getty
Jonathan Taylor, RB, 2020: Lief als einziger Running Back seiner Klasse die 40 Yards in unter 4,4 Sekunden, und das bei 226 Pfund Körpergewicht. Hatte auch gute Position Drills, aber der Sprint sorgte für großes Aufsehen.
Chris Johnson, RB, 2008: Speed, Speed, Speed: CJ2K hatte den offiziellen Rekord im 40-Yard-Sprint mit 4,24 Sekunden - bis…
© getty
Chris Johnson, RB, 2008: Speed, Speed, Speed: CJ2K hatte den offiziellen Rekord im 40-Yard-Sprint mit 4,24 Sekunden - bis…
John Ross, WR, 2017: Stach Johnson haarscharf (4,22 Sekunden) aus und ist der schnellste NFL-Spieler, seitdem Laser-getimte Sprints durchgeführt werden. Allerdings verletzte er sich bei diesem Sprint. Seine NFL-Karriere verlief bisher eher enttäuschend.
© getty
John Ross, WR, 2017: Stach Johnson haarscharf (4,22 Sekunden) aus und ist der schnellste NFL-Spieler, seitdem Laser-getimte Sprints durchgeführt werden. Allerdings verletzte er sich bei diesem Sprint. Seine NFL-Karriere verlief bisher eher enttäuschend.
Chris Conley, WR, 2015: Mit Abstand der beste Hochsprung unter Wide Receivern, knapp vorbei am All-Time-Weitsprung-Rekord, 4,35 Sekunden über 40 Yards - Conley kletterte durch die Combine mehrere Runden bis in die 3. Runde des Drafts.
© getty
Chris Conley, WR, 2015: Mit Abstand der beste Hochsprung unter Wide Receivern, knapp vorbei am All-Time-Weitsprung-Rekord, 4,35 Sekunden über 40 Yards - Conley kletterte durch die Combine mehrere Runden bis in die 3. Runde des Drafts.
Darius Heyward-Bey, WR, 2009: Gilt bis heute als der größte Spieler jemals (1,88 Meter, 95 Kilo), der im 40-Yard-Sprint offiziell die 4,3-Sekunden-Schallmauer durchbrochen hat.
© getty
Darius Heyward-Bey, WR, 2009: Gilt bis heute als der größte Spieler jemals (1,88 Meter, 95 Kilo), der im 40-Yard-Sprint offiziell die 4,3-Sekunden-Schallmauer durchbrochen hat.
Vernon Davis, TE, 2006: Eines der irrsten Combine-Workouts aller Zeiten. Bis heute in der Top-4 unter Tight Ends beim Bankdrücken, beim Hochsprung und beim Weitsprung, dazu 4,38 Sekunden für 40 Yards - bei 115 Kilo.
© getty
Vernon Davis, TE, 2006: Eines der irrsten Combine-Workouts aller Zeiten. Bis heute in der Top-4 unter Tight Ends beim Bankdrücken, beim Hochsprung und beim Weitsprung, dazu 4,38 Sekunden für 40 Yards - bei 115 Kilo.
Mitch Petros, OL, 2010: Hält beim Bankdrücken (umgerechnet rund 102 Kilogramm Hantel) bis heute den Rekord für Offensive Linemen mit 45 Wiederholungen.
© getty
Mitch Petros, OL, 2010: Hält beim Bankdrücken (umgerechnet rund 102 Kilogramm Hantel) bis heute den Rekord für Offensive Linemen mit 45 Wiederholungen.
Lane Johnson, OL, 2013: Zweitbester 40-Yard-Sprint unter Offensive Linemen seit 2000 (4,72 Sekunden), Top-10 im Hochsprung, zweitbester Wert im Weitsprung. Johnson gilt noch heute als einer der athletischsten Linemen der Liga.
© getty
Lane Johnson, OL, 2013: Zweitbester 40-Yard-Sprint unter Offensive Linemen seit 2000 (4,72 Sekunden), Top-10 im Hochsprung, zweitbester Wert im Weitsprung. Johnson gilt noch heute als einer der athletischsten Linemen der Liga.
Mekhi Becton, OL, 2020: Ein absoluter Riese von einem Menschen, mit 6'7" und über 360 Pfund Körpergewicht bei der Combine. Überraschte dann alle, als er die 40 Yards in 5,1 Sekunden lief - schneller als damals Tom Brady!
© getty
Mekhi Becton, OL, 2020: Ein absoluter Riese von einem Menschen, mit 6'7" und über 360 Pfund Körpergewicht bei der Combine. Überraschte dann alle, als er die 40 Yards in 5,1 Sekunden lief - schneller als damals Tom Brady!
Stephen Paea, DT, 2011: Hält beim Bankdrücken bis heute den offiziellen Combine-Rekord mit 49 Wiederholungen.
© getty
Stephen Paea, DT, 2011: Hält beim Bankdrücken bis heute den offiziellen Combine-Rekord mit 49 Wiederholungen.
Dontari Poe, DL, 2012: 44 Wiederholungen beim Bankdrücken, 4,98 Sekunden für 40 Yards - und das bei 157 Kilo Körpergewicht. Poe war über Jahre einer der athletischsten "Heavy Men" der Liga - und warf für KC sogar einen Touchdown-Pass.
© getty
Dontari Poe, DL, 2012: 44 Wiederholungen beim Bankdrücken, 4,98 Sekunden für 40 Yards - und das bei 157 Kilo Körpergewicht. Poe war über Jahre einer der athletischsten "Heavy Men" der Liga - und warf für KC sogar einen Touchdown-Pass.
Jamie Collins, LB, 2013: Stellte den Linebacker-Weitsprung-Rekord auf und schrammte haarscharf an der Hochsprung-Bestmarke vorbei.
© getty
Jamie Collins, LB, 2013: Stellte den Linebacker-Weitsprung-Rekord auf und schrammte haarscharf an der Hochsprung-Bestmarke vorbei.
Vic Beasley, LB, 2015: In allen (!) athletischen Tests unter den Linebackern 2015 in der Top-5, dazu der drittbeste LB-Wert beim Bankdrücken überhaupt (35 Wiederholungen). Seit einiger Zeit aber nur noch Role Player und Backup.
© getty
Vic Beasley, LB, 2015: In allen (!) athletischen Tests unter den Linebackern 2015 in der Top-5, dazu der drittbeste LB-Wert beim Bankdrücken überhaupt (35 Wiederholungen). Seit einiger Zeit aber nur noch Role Player und Backup.
Shaquem Griffin, LB, 2018: Der inzwischen erste einarmige Spieler in der NFL legte die schnellste 40-Yard-Zeit für einen Linebacker aller Zeiten hin (4,38 Sekunden) und schaffte mit Prothese beim Bankdrücken 20 Wiederholungen!
© getty
Shaquem Griffin, LB, 2018: Der inzwischen erste einarmige Spieler in der NFL legte die schnellste 40-Yard-Zeit für einen Linebacker aller Zeiten hin (4,38 Sekunden) und schaffte mit Prothese beim Bankdrücken 20 Wiederholungen!
Byron Jones, DB, 2015: Jones hatte insgesamt ein herausragendes Workout, ein Wert aber stach heraus: Mit 3,73 Metern stellte Jones einen Weltrekord (!) für den Standweitsprung auf.
© getty
Byron Jones, DB, 2015: Jones hatte insgesamt ein herausragendes Workout, ein Wert aber stach heraus: Mit 3,73 Metern stellte Jones einen Weltrekord (!) für den Standweitsprung auf.
Pat O'Donnell, P, 2014: Auch ein Punter schafft es in die Liste! War im Weitsprung besser als J.J. Watt, DeSean Jackson und Asante Samuel, beim Bankdrücken besser als Jadeveon Clowney und mit 4,64 Sekunden auf 40 Yards 2014 schneller als Manziel.
© getty
Pat O'Donnell, P, 2014: Auch ein Punter schafft es in die Liste! War im Weitsprung besser als J.J. Watt, DeSean Jackson und Asante Samuel, beim Bankdrücken besser als Jadeveon Clowney und mit 4,64 Sekunden auf 40 Yards 2014 schneller als Manziel.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung