Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

All I want for Christmas...

Weihnachten steht vor der Tür - eine Pause gibt es in der NFL aber nicht
© getty

Weihnachten steht vor der Tür! Mit dem Duell zwischen Oakland und San Diego (Fr., 2.25 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE) gibt es in der NFL aber keine Pause, SPOX sorgt deshalb für einen kurzen Moment zum Durchatmen - und gewährt jedem Team einen Wunsch! Von frommen Wünschen an die Verletzungs-Götter, bis hin zu Sorgen um die eigene Gesundheit. Die Stars packen - mit kleinem Augenzwinkern - aus!

Baltimore Ravens - John Harbaugh (Head Coach): Lieber Weihnachtsmann, eigentlich kann ich mich ja gar nicht beschweren. Seit Jahren dürfen wir uns über großartige Draft Picks freuen, wir haben einen Quarterback, der in den Playoffs über sich hinaus wachsen kann und um meinen Job muss ich trotz nur vier Siegen in dieser Saison nicht bangen. Aber wechsel doch bitte mal frühzeitig ein Wörtchen mit den Football-Göttern. Steve Smith, Joe Flacco, Crockett Gillmore, Chris Canty, Terrell Suggs, Eugene Monroe, Jeremy Zuttah...unser Lazarett wird langsam größer als der Kader. Oh, und falls du noch Zeit hast: Diese senfgelben Hosen müssen auch nicht mehr sein.

Buffalo Bills - (fast) jeder Bills-Fan: Bitte, bitte, schenk doch Rex Ryan ein bisschen Demut. Warum die Playoffs im Sommer, vor seiner ersten Saison und Buffalo, versprechen? Warum Fans wieder Hoffnung machen, die seit (inzwischen) 16, 16!!, Spielzeiten auf die Postseason warten - und es dann verbocken, weil er seine Defense nicht hinbekommt? Rex, du hast jetzt endlich eine Offense. Bitte, fahr die PR-Maschine runter und kümmere dich um deine Defense. That's all I want for Christmas.

Cincinnati Bengals - Mike Brown (Team-Eigentümer): Ich traue mich ja kaum zu fragen - aber ist ein Playoff-Sieg wirklich zu viel verlangt? Seit 24 Jahren gehört mir dieses Team jetzt, sechs Wildcard-Niederlagen musste ich seither ertragen. Dieses Jahr sollte doch endlich alles anders werden, und dann wird uns unser Starting-Quarterback genommen? Wirklich? Also, hier mein Wunsch: Ein First-Round-Bye und ein neuer Daumen für Andy Dalton. Mehr will ich doch gar nicht...

Cleveland Browns - Joe Thomas (Left Tackle): Weißt du, lieber Weihnachtsmann, ich mag meine Browns. Nein, ich liebe meine Browns! Und umso mehr tut es mir weh, uns Jahr für Jahr am Ende im Bodensatz der NFL wieder zu finden. Auch ich werde nicht jünger, deshalb habe ich eine kleine Wunschliste vorbereitet: Hohe Draft-Picks, die einschlagen. Einen neuen Defensive Coordinator (sorry, Jim O'Neil), der diese Defense auf Trab bringt. Oh, und falls du Johnny Manziel und Josh Gordon über das komplette Frühjahr in einen kleinen Raum mit Wasser, Brot und Game Tape einsperren musst - meinen Segen hast du.

Denver Broncos - John Elway (Geschäftsführer): Spinat! Spinat für Peyton! Was auch immer nötig ist, damit sein Arm noch etwa vier Spiele übersteht. Mehr verlange ich doch gar nicht! Ich will nicht, dass wir das Team sind, bei dem Peytons Karriere still und leise endet. Also: Ein kleiner Super-Bowl-Run mit dem Sherrif? Das wäre doch wirklich eine schöne Weihnachtsgeschichte. Sollte das zu viel verlangt sein, nehme ich auch eine Ladung Spinat für jeden, der irgendwas mit unserem Running Game zu tun hat.

Houston Texans - Bill O'Brien (Head Coach): Ja, ich weiß, ich war nicht immer gut. Brian Hoyer nach nur einem Spiel für Ryan Mallett auf die Bank zu setzen...Ryan. Mallett. Puh. Was mich da geritten hat, weiß ich selbst nicht mehr. Aber hey, ich habe meinen Fehler ja erkannt, eingestanden und korrigiert. Belohnt wurde ich leider mit T.J. Yates und Brandon Weeden - lange Rede, kurzer Sinn: Leg mir doch einen Quarterback unter den Weihnachtsbaum. Falls es etwas hilft: Hopkins und Watt haben das gleiche auf ihren Wunschzettel geschrieben.

50 LIVESTREAMS in der Regular Season: Das NFL-Programm bei SPOX

Indianapolis Colts - Andrew Luck (Quarterback): Bitte, bitte, bitte, lieber Weihnachtsmann: Mach doch IRGENDETWAS mit unserer Offensive Line. Ich mag meine Organe, meine Knochen, meine Bänder, aber wenn ich wieder hinter dieser Line spielen muss, fürchte ich darum. Ich will ja gar nicht so dreist sein, auch noch in der Defense (dringend nötige) Upgrades zu fordern, oder die internen Querelen der Bosse zu beenden. Gib mir eine Offensive Line, und wenn dann Frank Gore und Andre Johnson dadurch ihre Karriere hier doch noch anständig beenden können, wäre ich rundum glücklich.

Jacksonville Jaguars - Jaguars-Fans: Erst einmal: Ja, uns gibt es! Und ja, wir haben auch Weihnachtswünsche - auch wenn die vielleicht nicht gerade Weihnachts-Stimmung verbreiten. Aber bitte, schenk uns doch einen neuen Defensive Coordinator. Bob Babich mag ja ein netter Kerl sein, wurde aber schon in Chicago vom DC zum Linebacker-Coach degradiert und es funktioniert einfach nicht. Wir haben genug von 4-Men-Rushes, Soft Coverages und langen Third-Down-Conversions gesehen.

Kansas City Chiefs - Andy Reid (Head Coach): Eigentlich habe ich ja nur eine Bitte: Ich hätte wirklich, wirklich gerne Justin Houston zurück. Ja, ab und an ein langer Pass von Alex Smith wäre keine Katastrophe, aber hey - bisher fahren wir doch ganz gut mit seiner Spielweise, oder? Und das immerhin ohne Jamaal Charles. Aber in den Playoffs brauche ich meinen besten Spieler, und der spielt in unserer Defense.

Miami Dolphins - Ndamukong Suh (Defensive Tackle): Der Umzug von Detroit nach Miami war ja schön und gut. Wir haben Dezember, ich kann im T-Shirt raus gehen und in den Gewässern vor meinem Haus schwimmen gehen, ohne erst Löcher ins Eis schlagen zu müssen. Aber all das ist irgendwie witzlos, wenn wir zu einem NFL-Fußabtreter werden. Deshalb: Wenn ich einen vernünftigen Trainerstab unter dem Weihnachtsbaum finde, bin ich glücklich! Schluss mit dem emotionslosen Philbin, Schluss mit Interims-Trainern und Coordinator-Wechseln alle drei Wochen, Schluss mit dem unerklärlichen Play-Calling. Oh, Zusatzwunsch: Ein neuer Vertrag für Olivier Vernon, bitte. Danke.

Die NFL-Grundlagen-Übersicht: Offenses, Defenses und vieles mehr erklärt

New England Patriots - Tom Brady (Quarterback): Lieber Weihnachtsmann: Schluss mit dem Verletzungspech! Bitte! Kein Mega-Schock mit Gonk, keine neue RB-/WR-Verletzung jede Woche. Gib Bill ruhig mal weiter, dass er ein paar Leute schonen soll. Und gib mir Edelman zum Divisional-Playoff-Spiel wieder zurück. Ab da übernehme ich. Ah, noch eine Sache: Wenn wir bei Punts künftig mit elf Spielern rushen und den Kick einfach da liegen lassen, wo er runter kommt, habe ich überhaupt kein Problem damit.

New York Jets - Brandon Marshall (Wide Receiver): Warum immer um etwas bitten, wenn man auch einfach mal danken kann? Ich bin dankbar dafür, dass ich einen Quarterback habe. Ich bin dankbar dafür, dass ich einen echten Nummer-2-Receiver neben mir habe. Ich bin dankbar dafür, dass ich mich auf eine starke Defense verlassen kann. Und ich bin dankbar dafür, dass mein Mega-Aussetzer vor einigen Wochen schon wieder in Vergessenheit geraten ist. Und jetzt? Playoffs? Playoffs!

Oakland Raiders - Jack Del Rio (Head Coach): Ein paar Cornerbacks wären eine wirklich schöne Sache, umso mehr, da uns ab der kommenden Saison Charles Woodson als Leader fehlt. Derek Carr, Amari Cooper, Michael Crabtree, Khalil Mack - ich kann mich sonst wirklich nicht beklagen. Division-Sieg 2016, Baby!

Pittsburgh Steelers - Mike Tomlin (Head Coach): Pass doch bitte auf Big Ben auf. Ich will ja gar nicht so fordernd sein, und plötzlich eine Secondary verlangen, die über 60 Minuten Leistung liefert. Aber solange wir Roethlisberger (und Antonio) haben, läuft die Sache. Davon abgesehen übergebe ich das Wort an meinen Right Tackel Marcus Gilbert: "Alles, was ich zu Weihnachten will, sind die Bengals. Ich würde wirklich gerne in den Playoffs auf Cincinnati treffen, wo sie immer versagen." 'Nuff said.

San Diego Chargers - Philip Rivers (Quarterback): Ich weiß, die Chancen stehen nicht gut. Aber immerhin ist Weihnachten und wann, wenn nicht jetzt, ist die Zeit für große Wünsche? Ich wünsche mir ein neues Stadion in San Diego! Ich wünsche mir, dass wir nicht nach Los Angeles ziehen müssen. Ich habe keine Lust auf den Verkehr und auf den Vibe in L.A. Und hat hier schon einmal jemand versucht, acht Kinder in Schulen und Kindergärten in Los Angeles unterzubringen?! Nein, ich mag mein San Diego. Also lieber Weihnachtsmann: Du weißt, was zu tun ist!

Tennessee Titans - Ruston Webster (Geschäftsführer): Es ist dir ja sicher nicht entgangen, dass wir mit unseren jüngsten Head-Coaching-Entscheidungen eher weniger Glück hatten. Mike Munchak, Ken Whisenhunt, Mike Mularkey - es wird Zeit, hier mal einen Volltreffer zu landen! Stichwort Volltreffer: Wir beschenken uns ja, wenn wir es nicht mehr vermasseln, selbst mit einem Top-2-Draft-Pick. Ein zweiter Volltreffer nach Marcus Mariota wäre kein schlechter Start, für welchen Coach auch immer...

Seite 1: Die komplette AFC - von Baltimore bis Tennessee

Seite 2: Die komplette NFC - von Arizona bis Washington

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung