Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Beckham gesperrt - Mathieu verletzt

Von SPOX
Giants-Receiver Odell Beckham brannten gegen Carolina mehrere Sicherungen durch
© getty

Odell Beckham Junior bekommt die Quittung für sein Ausraster-Spiel am Sonntag, wehrt sich aber. Arizona muss für den Rest der Saison auf Tyrann Mathieu verzichten, während die NFL den Deflate-Gate-Skandal am Leben erhält. Außerdem: Charles Woodson beendet seine Karriere, die Patriots verpflichten offenbar Steven Jackson. Für zwei prominente Rookies ist die Spielzeit vorzeitig beendet.

Beckham gesperrt: Die NFL hat im Fall Odell Beckham eine überraschend schnelle Entscheidung getroffen: Der Receiver der New York Giants, dem im Spiel gegen die Carolina Panthers einige Sicherungen durchbrannten, wurde für seine mehrfachen Ausraster auf dem Rasen für ein Spiel gesperrt. "Mehrere Aktionen", so die Erklärung von NFL-Vizepräsident Merton Hanks, hätten einen Gegenspieler "einem unnötigen Risiko ausgesetzt und nicht dem erwarteten Sportsgeist entsprochen".

50 LIVESTREAMS in der Regular Season: Das NFL-Programm bei SPOX

Beckham hat bereits Einspruch gegen die Suspendierung eingelegt, die Giants treffen am kommenden Sonntagabend auf die Minnesota Vikings. Auch Giants-Coach Tom Coughlin war in die Kritik geraten, weil er Beckham kontinuierlich im Spiel gelassen hatte. Coughlin selbst erklärte: "Er ist ein emotionaler junger Mann und ich werde seine Handlungen nicht verteidigen, denn sie waren falsch. Diese Franchise toleriert das nicht. Aber ich werde den jungen Mann und seine Qualitäten verteidigen, so lange ich kann."

NFL hält Deflate Gate am Leben: Die Liga hat eine Suspendierung gegen Tom Brady im Zuge des Deflate-Gate-Skandals noch nicht aufgegeben. Am Montag reichte sie ihre offizielle Reaktion auf die aufgehobene Sperre gegen den Quarterback der New England Patriots ein. Zusammengefasst geht es für die NFL darum, aufzuzeigen, dass der zuständige Richter Berman mit der Aufhebung der Suspendierung falsch lag. Dabei stehen die Urteilsfindung und das Zustandekommen der Entscheidung im Fokus - nicht der eigentliche Vorfall selbst.

Die Liga wirft Berman unter anderem vor, dass er seine Kompetenzen überschritten habe, und auch Brady selbst kommt nicht allzu gut weg. So habe er ein Fehlverhalten an den Tag gelegt, das "die Integrität und das öffentliche Vertrauen in das Spiel bedroht" habe. Im März 2016 soll dann eine weitere Anhörung stattfinden.

Saisonaus für Mathieu: Hiobsbotschaft aus der Wüste: Die Arizona Cardinals müssen für den Rest der Saison auf Tyrann Mathieu, eine der absoluten Säulen in der Defense, verzichten. Mathieu zog sich im Spiel gegen die Philadelphia Eagles kurz vor Schluss einen Kreuzbandriss zu, nachdem er einen Pass von Eagles-Quarterback Sam Bradford abgefangen hatte. Mathieu hatte sich bereits 2013 das linke Kreuzband gerissen, jetzt ist das rechte Kreuzband betroffen.

Offense? Defense? SPOX erklärt die NFL-Grundlagen

"Er hatte sich Ziele gesetzt und die auch erreicht. In meinen Augen sollte er zum gleichen Grad wie Patrick Peterson in der Diskussion zum Defensive Player des Jahres sein. Da gibt es für mich keinen Zweifel, es ist wirklich bitter", gab ein konsternierter Coach Bruce Arians zu und Safety Rashad Johnson fügte hinzu: "Er ist ein emotionaler Leader. Er spielt mit der Leidenschaft, die wir jeden Sonntag brauchen. Wir müssen uns jetzt alle steigern."

Der Vertrag des 23-Jährigen läuft noch bis einschließlich der 2016er Saison, es bleibt abzuwarten, wie die Cardinals die Vertragsverhandlungen jetzt in der kommenden Offseason angehen.

Woodson beendet Karriere: Charles Woodson macht Schluss! Der All-Pro-Safety der Oakland Raiders verkündete am Montagabend, dass er seine Karriere nach der laufenden Saison beenden wird. Zwar sei es durchaus eine schwierige Entscheidung gewesen, "aber vor einigen Wochen wurde mir klar, dass Schluss sein würde. Es ist mir wichtig, den Fans das jetzt mitzuteilen."

Der 39-Jährige hat während seiner 18-jährigen Karriere das Kunststück geschafft, in drei verschiedenen Jahrzehnten in den Pro Bowl gewählt zu werden und steht bei insgesamt 65 Interceptions. "Es war eine unglaubliche Karriere", blickte Woodson am Montag zurück, "da fehlen mir die Worte. Niemand rechnet damit, so lange zu spielen."

Patriots holen Jackson: New England schnappt sich offenbar einen neuen Running Back: Im Zuge der Verletzung von LeGarrette Blount verpflichten die Pats übereinstimmenden Berichten zufolge Steven Jackson, ein ähnlicher Running-Back-Typ, für ein Jahr. Der 32-Jährige verzeichnete in den vergangenen beiden Jahren lediglich 3,5 beziehungsweise 3,7 Yards pro Run in Atlanta und musste dann bei den Falcons seinen Hut nehmen. In der laufenden Saison hatte er bislang kein Team gefunden.

Und sonst so? Die Rookie-Saison von Titans-Quarterback Marcus Mariota ist vorzeitig beendet. Mariota hatte sich während der Pleite in New England eine Knieverletzung zugezogen und wird in dieser Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kommen. Damit hat Backup Zach Mettenberger jetzt die Chance, sich eventuell für andere Teams noch interessant zu machen.

Auch Melvin Gordon wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. San Diegos Rookie-Running-Back wurde am Montag auf die Injured-Reserve-Liste gesetzt, nachdem er sich im Spiel gegen die Miami Dolphins eine Knieverletzung zugezogen hatte. Der Erstrunden-Draft-Pick der Chargers beendet die Saison mit 641 Rushing-Yards, sechs Fumbles und ohne Touchdown - Gordon hatte mit der Umstellung vom College auf die NFL noch merklich Probleme. Die massiven Schwierigkeiten in der O-Line der Chargers halfen darüber hinaus wenig.

Die NFL-Karriere von Justin Blackmon ist indes mutmaßlich endgültig beendet. Der Receiver der Jacksonville Jaguars, 2012 noch der Nummer-5-Pick im Draft, war nach mehreren Sperren aktuell ohnehin schon auf unbefristete Zeit suspendiert - doch am Wochenende kam ein weiteres Vergehen dazu. Blackmon wurde in Oklahoma wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss festgenommen und eine Wiedereinsetzung durch die Liga erscheint in weiter Ferne. Die Jaguars hatten bereits im Sommer verlauten lassen, dass sie nicht mehr mit einer Rückkehr des Receivers in die NFL rechnen.

Der Schedule: Week 15 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung