Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Broncos verlängern mit Fox

Von SPOX
John Fox bleibt drei weitere Jahre bei den Denver Broncos
© getty

Nach Carroll erhält auch der zweite Super-Bowl-Coach ein neues Arbeitspapier. Bailey findet ein neues Zuhause, Johnson wird entlassen. DJax bestreitet die Gang-Gerüchte.

Broncos verlängern mit Fox: Vor einer Woche kündigte John Elway an, eine Vertragsverlängerung mit Coach John Fox stünde als nächstes auf der Agenda. Am Samstag machten die Denver Broncos dann Nägel mit Köpfen: Bis nach der 2016er Saison steht Fox nun an der Seitenlinie, ursprünglich wäre sein Arbeitspapier nach der kommenden Saison ausgelaufen. Damit haben binnen weniger Tage beide Trainer aus dem vergangenen Super Bowl neue Verträge erhalten (Pete Carroll verlängerte am Freitag bei den Seattle Seahawks).

"Wir sind froh, eine Einigung mit John Fox erlangt zu haben, der eine Schlüsselrolle beim Erfolg und der Verbesserung gespielt hat, die wir in den letzten drei Jahren erreicht haben", ließ Elway via Pressemitteilung verlauten. "Auch wenn sich unser Team in jeder Saison unter ihm verbessert hat, wissen wir auch, dass noch Arbeit vor uns liegt, damit wir unser ultimatives Ziel erreichen. Kontinuität auf der Trainerposition ist essenziell, wenn man ein Meisterteam entwickeln möchte."

Titans entlassen Johnson: Es hatte sich in den letzten Tagen bereits angekündigt, jetzt ist es offiziell: Running Back Chris Johnson und die Tennessee Titans gehen von nun an getrennte Wege. Ursprünglich sollte er getradet werden, aufgrund seines Gehalts von 8 Millionen Dollar fand die Franchise jedoch keinen Abnehmer.

"Wir haben versucht, einen Trade einzufädeln, haben es aber nicht geschafft. Wir wünschen Chris das Beste und danken ihm für die sechs Saisons, die er bei uns verbracht hat", sagte General Manager Ruston Webster. Johnson selbst bedankte sich bei der Franchise sowie bei den Fans via "Twitter" für die gemeinsam verbrachte Zeit.

Bailey nach New Orleans: Er gilt als einer der besten Cornerbacks aller Zeiten, die Denver Broncos wollten den 35-Jährigen jedoch nicht mehr haben und entließen ihn. Nun hat Champ Bailey bei den New Orleans Saints ein neues Zuhause gefunden. "ESPN" zufolge beläuft sich sein Vertrag in der Stadt des Jazz auf zwei Jahre und 7 Millionen Dollar.

Nach Verletzungsproblemen in der vergangenen Saison gibt Bailey an, mittlerweile wieder komplett fit zu sein. Im letzten Jahr hatte er in der regulären Saison nur fünf Spiele bestreiten können. "Das letzte Jahr war nicht schön, ich war verletzt und es ging immer wieder auf und ab", sagte Bailey. "Ich bin aber immer noch hungrig. Ich habe noch diesen Drive."

DJax bestreitet Gang-Gerüchte: Die Entlassung von DeSean Jackson durch die Philadelphia Eagles schlägt weiterhin ihre Wellen. In einem Gespräch mit "ESPN" äußerte sich der Receiver, der mittlerweile bei den Washington Redskins angeheuert hat, nun ausführlich zu den Gerüchten, er sei mit kriminellen Gangs involviert.

"Ob ich Gang-Mitglieder kenne? Ja. Ich war aber nie selbst in einer Gang. Ich wollte immer Gutes tun und mich nicht von meiner Umgebung negativ prägen lassen", sagte Jackson. Er gebe sich auch nicht mit Gang-Mitgliedern ab, wenn diese Negatives tun, so Jackson weiter. Die Berichte über seine angeblichen Gang-Verbindungen nannte er "despektierlich".

Alles zur NFL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung