Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Dallas Mavericks mit Interesse an Jazz-Star Rudy Gobert - auch Donovan Mitchell vor Absprung?

Von Ole Frerks
Spielen Maxi Kleber und Rudy Gobert künftig bei den Dallas Mavericks zusammen?

Die Utah Jazz stecken kurz vor den Playoffs in einer kleinen Krise und haben kürzlich fünf Spiele am Stück verloren. Der Druck in Salt Lake City ist ohnehin enorm, auch die Zukunft der beiden Stars könnte durch die Postseason beeinflusst werden.

Seit längerem halten sich Gerüchte, dass Donovan Mitchell und Rudy Gobert nicht auf einer Wellenlänge sind. Nachdem die Jazz nun mehrere Jahre in Folge am Stück in den Playoffs enttäuschten und mit Danny Ainge ein neuer Chef im Front Office die Entscheidungen trifft, wird immer wieder darüber spekuliert, dass mindestens einer der Stars getradet werden könnte.

Offenbar spekulieren auch die Rivalen. Wie Tim MacMahon (ESPN) im "Lowe Post Podcast" sagte, hätten die Dallas Mavericks "signifikantes Interesse" an Gobert, sollte dieser von Utah verfügbar gemacht werden. Der Franzose wiederum "würde es lieben", mit Mavs-Star Luka Doncic zusammenzuspielen.

Bisher gibt es Berichten zufolge noch keine Anzeichen, dass Utah Gobert, der noch für mehrere Jahre unter Vertrag steht, tatsächlich traden will, allerdings könnte das Abschneiden des Teams in den Playoffs dabei eine Rolle spielen. Nach aktuellem Tabellenstand würden die Mavs (4) und Jazz (5) sogar in Runde eins aufeinandertreffen.

Donovan Mitchell für immer in Utah? "Absolut lächerlich"

Mitchell hingegen stehe bei den Jazz nicht nur Disposition - dafür haben jedoch alle möglichen anderen Teams Interesse am explosiven Guard. Die New York Knicks wurden in der Vergangenheit schon mehrfach mit Mitchell in Verbindung gebracht, bei dem spekuliert wird, dass er eines Tages in einem größeren Markt spielen will.

MacMahon heizte dies zusätzlich an: "Die Idee, dass Donovan Mitchell seine gesamte Karriere in Utah verbringen wird, ist absolut lächerlich", sagte der Insider. "Das ist eins der Dinge, die ihnen in diesem Sommer ins Gesicht starren. Und das Thema hängt schon über die gesamte Saison über dieser Franchise."

Sowohl Gobert als auch Mitchell stehen in Utah bis zum Sommer 2025 unter Vertrag, beide verfügen zudem über eine Spieler-Option für 25/26.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung