Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Los Angeles Lakers, News und Gerüchte: L.A. angeblich an Jazz-Coach Quin Snyder interessiert

Von Robert Arndt
Quin Synder coacht die Utah Jazz seit 2014.

Die Los Angeles Lakers suchen angeblich bereits nach einem Nachfolger von Coach Frank Vogel. Es soll Interesse an Jazz-Coach Quin Snyder bestehen. LeBron James will nichts von einer verlorenen Saison wissen.

Lakers: Jazz-Coach Quin Snyder Kandidat auf Vogel-Nachfolge

Lakers-Coach Frank Vogel bekam vor der Saison nur eine Vertragsverlängerung um ein Jahr bis 2023, die enttäuschende Saison der Kalifornier hat die Karten des Meister-Coaches von 2020 nicht unbedingt verbessert. Laut Marc Stein (Substack) wird in Ligakreisen Jazz-Coach Quin Snyder als möglicher Nachfolger für Vogel gehandelt.

Snyder arbeitet seit 2014 für die Jazz und führte das Team zuletzt fünfmal in Folge in die Playoffs, die Conference Finals konnte der 55-Jährige mit Utah aber noch nie erreichen.

Lakers: LeBron James weiter bestens gelaunt

Durch den 131:120-Erfolg in Cleveland haben sich die Lakers wieder vorbei an den New Orleans Pelicans auf Platz neun der Western Conference geschoben, trotzdem muss diese Saison weiterhin als eine Enttäuschung gewertet werden. LeBron James erzielte dabei 38 Punkte, 11 Rebounds und 12 Assists, von 18 Spielen gegen Cleveland, hat James nun 17 gewonnen.

Von einer verlorenen Saison, wie es viele Experten nennen, will der 37-Jährige aber nichts wissen. "Ich habe gerade die beste Zeit meines Lebens", widersprach James. "Das Spiel ist richtig schön zurzeit." Dass ein fünfter Titel für den King außer Reichweite scheint, lässt LeBron unberührt.

"Wie über unser Team gesprochen wird, interessiert mich nicht. Ich bin an einem Punkt in meiner Karriere, an welchem ich sowas ausblende. Ich lese es nicht, ich höre es nicht. All das interessiert mich nicht und ich habe einfach nur Spaß daran, Basketball zu spielen", sagte er.

Erst am Wochenende überholte James in der All-Time Scoring List Jazz-Legende Karl Malone und liegt nun mit gut 1.400 Punkten Rückstand auf Platz zwei hinter Kareem Abdul-Jabbar. Die direkte Teilnahme an den Playoffs ist für die Lakers dagegen jetzt schon nur noch theoretisch möglich (11 Spiele Rückstand bei noch 12 Partien), stattdessen geht es in den restlichen Partien der Regular Season nur noch um das Absichern von Platz neun.

Lakers: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitGegnerOrt
24. März3 UhrPhiladelphia 76ersH
28. März1 UhrNew Orleans PelicansA
30. März1.30 UhrDallas MavericksA
1. April4 UhrUtah JazzA
2. April4.30 UhrNew Orleans PelicansH
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung