Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Sixers-Star James Harden fällt bis nach dem All-Star Game aus - ASG-Ersatz steht fest

Von Philipp Jakob
Das Sixers-Debüt von James Harden wird noch eine Weile auf sich warten lassen.

Die Philadelphia 76ers müssen sich noch etwas bis zum Debüt von Neuzugang James Harden gedulden. Der 32-Jährige wird aufgrund einer Oberschenkelverletzung bis zum All-Star Break pausieren müssen und das Event in Cleveland verpassen. Die NBA hat bereits einen All-Star-Ersatz ernannt.

"Uns geht es darum sicherzustellen, dass er gesund ist und bereit, alles zu geben", erklärte Sixers-Coach Doc Rivers die Entscheidung des Teams, Harden vorerst noch eine Pause zu gönnen. Der Guard wird die beiden kommenden Partien vor dem All-Star Break gegen Boston und Milwaukee aussetzen und auch das All-Star Game am 20. Februar verpassen.

Harden soll nach dem Blockbuster-Trade mit den Brooklyn Nets, der "The Beard" gemeinsam mit Paul Millsap im Tausch für Ben Simmons, Seth Curry, Andre Drummond sowie zwei zukünftige Erstrundenpicks nach Philadelphia brachte, am Dienstag offiziell vorgestellt werden. Aufgrund von hartnäckigen Oberschenkelproblemen hatte er bereits die letzten vier Spiele für Brooklyn verpasst.

Am Montag hat Harden aber bereits an einer leichten Trainingseinheit mit seinem neuen Team teilgenommen und individuelle Shooting Drills absolviert. Rivers zeigte sich zuversichtlich, dass ein so talentierter Spieler wie Harden aber keinerlei Schwierigkeiten haben werde, sich in das neue Team zu integrieren.

Harden-Ausfall: Jarrett Allen zum All-Star ernannt

Wenige Stunden nach Verkündung des Harden-Ausfalls für das All-Star Game gab die NBA auch schon einen Ersatzmann bekannt. Commissioner Adam Silver ernannte Jarrett Allen zum All-Star, der Center der Cleveland Cavaliers wird damit sein All-Star-Debüt feiern und für Team LeBron auflaufen.

Der 23-Jährige legt in der laufenden Saison im Schnitt 16,2 Punkte, 11,1 Rebounds sowie 1,3 Blocks bei 66,5 Prozent Wurfquote aus dem Feld auf. Allen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor beim Überraschungsteam der Eastern Conference, die Cavs stehen derzeit bei 35-22 und auf Platz drei im Osten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung