Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Milwaukee Bucks verstärken Frontcourt mit Greg Monroe

Von Philipp Jakob
Greg Monroe kehrt mit einem Zehntagesvertrag zu den Milwaukee Bucks zurück.

Die Milwaukee Bucks haben sich zumindest kurzfristige Verstärkung für den Frontcourt gesichert. Wie die Franchise in der Nacht auf Sonntag offiziell mitteilte, hat Greg Monroe einen Zehntagesvertrag beim aktuellen Champion unterschrieben.

Nach Informationen von Michael Scotto (HoopsHype) hatte der 31 Jahre alte Center mehrere Angebote auf dem Tisch liegen, entschied sich letztlich aber für die Bucks.

Milwaukee kann Unterstützung auf den großen Positionen gut gebrauchen, der eigentliche Starting Center Brook Lopez hat aufgrund einer Rücken-OP seit dem Season-Opener kein Spiel mehr absolviert und fällt auch noch eine Weile aus. Während seiner Abwesenheit spielen die Bucks meistens Small-Ball mit Giannis Antetokounmpo und Bobby Portis auf der Vier und Fünf.

Zwischenzeitlich bekam DeMarcus Cousins eine Chance in Milwaukee, doch der Center wurde Anfang Januar trotz solider Leistungen wieder entlassen. Nun will sich Monroe bei seinem zweiten Stopp in Milwaukee für einen Vertrag bis Saisonende bewerben.

Der ehemalige Lottery-Pick der Detroit Pistons lief bereits von 2015 bis 2017 im Bucks-Trikot auf, anschließend tingelte er mehrere Jahre durch die NBA und Europa. 2019/20 war er für Bayern München in der BBL aktiv. In der aktuellen Saison spielte Monroe bereits bei den Timberwolves und den Wizards jeweils unter Zehntagesverträgen, konnte sich aber nicht in der Rotation etablieren.

In insgesamt fünf Einsätzen für beide Teams kam er im Schnitt auf 5,6 Punkte und 6,2 Rebounds bei 59,1 Prozent aus dem Feld in gut 16 Minuten Einsatzzeit. Über seine Karriere legt der 2,11-Meter-Mann 13,1 Punkte und 8,3 Boards pro Spiel auf (637 Einsätze).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung