Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-Gerücht: Philadelphia 76ers und Brooklyn Nets nähern sich wohl gemeinsamen Blockbuster-Trade

Von Ruben Martin
Landet Ben Simmons noch vor der Trade-Deadline bei den Brooklyn Nets?

Die Philadelphia 76ers und Brooklyn Nets könnten ihre Superstars Ben Simmons und James Harden offenbar noch vor der anstehenden Trade-Deadline tauschen. Das berichtet Shams Charania (The Athletic).

Diese Informationen gehen entgegen den letzten Einschätzungen verschiedener Reporter, dass Simmons wohl frühestens im kommenden Sommer ein neues Team findet. Laut Charania werden die 76ers in den kommenden Tagen bis zur Deadline am 10. Februar aggressiv versuchen, Harden nach Philadelphia zu bringen.

Die Nets sollen offen für einen solchen Deal sein, seien jedoch weiter nicht in Eile, unbedingt einen Move vor der Deadline abzuschließen. Die Verantwortlichen in Brooklyn sehen offenbar die Chance, das Team unter Head Coach Steve Nash mit einem Tausch "runder" machen zu können als es aktuell mit dem Trio Harden, Kevin Durant und Kyrie Irving sei. Die Sixers könnten laut Charania auch noch Seth Curry, Tyrese Maxey oder Matisse Thybulle in den Deal involvieren, um es Brooklyn noch ein wenig schmackhafter zu machen.

Nash spielte die Gerüchte vor der Partie in Utah, in welchem die Nets die siebte Pleite am Stück kassierten, aber herunter. "Wir sind auf einer Wellenlänge" beteuerte Nash. "Ich glaube nicht, dass dass er abgelenkt ist und ihn das beeinflusst. Er kennt mich. Wir werden das durchstehen und einfach weiter machen."

Neben den Nets gelten die Atlanta Hawks und Minnesota Timberwolves als größte Interessenten an Simmons, nachdem die Sacramento Kings in der vergangenen Woche offenbar aus den Verhandlungen um den 25-Jährigen ausgestiegen sind. Die Wolves seien laut Charania jedoch nicht willig, den gefragten Preis der Sixers an hohen Draftpicks zu zahlen, für einen Deal müssten beide Seiten wohl kreativ werden und noch eine dritte und vielleicht vierte Mannschaft einbeziehen, um die Details auszuarbeiten. Auch Atlanta soll intensive Gespräche mit Philadelphia geführt haben, diskutiert wurde dabei ein Paket um John Collins, Bogdan Bogdanovic sowie Draftpicks.

Simmons hat den 76ers nach übereinstimmenden Medienberichten wiederholt zu verstehen gegeben, dass er aller Wahrscheinlichkeit nach nicht von seiner Position abkommen wird, nicht mehr für das Team zu spielen. Hardens Vertragt in Brooklyn läuft im kommenden Sommer aus.

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung