Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - LeBron James nimmt Lakers-Coach Frank Vogel in Schutz: "Wir Spieler müssen besser sein"

Von Philipp Jakob
LeBron James hat seinen Head Coach Frank Vogel gegen Kritik in Schutz genommen.

LeBron James hat nach dem enttäuschenden ersten Saisonviertel seinen Head Coach Frank Vogel in Schutz genommen. Zuletzt kursierten Spekulationen, Vogels Job bei den Los Angeles Lakers sei nach dem 12-12-Start in Gefahr.

"Kritik geht immer mit diesem Job einher", zeigte sich LeBron nach einer Trainingseinheit am Montag unbeeindruckt von der Kritik gegen sein Team und seinen Head Coach. "Frank ist ein willensstarker Mensch, er hat einen großartigen Coaching Staff. Und wir als seine Spieler müssen einen besseren Job machen, Ergebnisse zu produzieren."

Nach einem Umbruch im Sommer ist der Lakers-Kader geladen mit zukünftigen Hall of Famern, was die Traditionsfranchise zum Favoriten der Western Conference machte. Doch der Trade für Russell Westbrook brachte noch nicht die erhoffte Verstärkung, zudem musste L.A. immer wieder Verletzungsrückschläge verkraften.

LeBron selbst stand nur in der Hälfte der bisherigen Partien auf dem Court, die Neuzugänge Kendrick Nunn (Knieprellung) und Trevor Ariza (Knöchel-OP) absolvierten bisher noch gar keine Partie. Ersterer wird wohl auch im Dezember weiter nicht zur Verfügung stehen, Ariza kann immerhin wieder an Scrimmages teilnehmen.

Doch auch der fitte Kader um Anthony Davis oder Westbrook konnte bisher nicht überzeugen, die Lakers stehen mit einer Bilanz von zwölf Siegen zu zwölf Niederlagen auf dem sechsten Rang in der Western Conference, was zu einer Menge Kritik geführt hat. "Wir sind ein Team, das mit Widrigkeiten klarkommt", so LeBron. "Uns ist egal, was die Leute sagen, denn das ist an diesem Standort normal."

Lakers-Coach Vogel unbeeindruckt: "Bin Kritik gewohnt"

Der 36-Jährige mache sich keine Sorgen, dass der talentierte Kader den Erwartungen noch nicht entsprach: "Wir haben eine Menge Leute in diesem Team, die schon seit vielen Jahren zur Elite dieser Liga zählen, wir machen uns keine Sorgen. Weder wir noch Frank sorgen sich darum, was die anderen Leute sagen."

Coach Vogel stand zuletzt im Mittelpunkt der Kritik, obwohl er vor gut 14 Monaten noch die Championship mit den Lakers gewann. Seit seiner Ankunft in L.A. 2019 kann er eine Bilanz von 106-61 (63,5 Prozent Siegquote) vorweisen und dennoch: "Es kommt immer Kritik mit diesem Job. Das sind wird gewohnt. Ich bin schon seit zehn Jahren Coach in der NBA, ich habe alles gesehen."

Zwar bekomme das Team die Aufmerksamkeit aus der ganzen Nation und auch die Fanbasis sei größer als bei den meisten anderen Franchises, was mehr Druck bedeute. "Aber das war für jeden Head Coach hier schon so und das ist nichts Neues für mich", so Vogel.

NBA: Die kommenden fünf Gegner der Los Angeles Lakers

DatumUhrzeitGegner
8. Dezember4 Uhrvs. Celtics
10. Dezember2 Uhr@ Grizzlies
11. Dezember2 Uhr@ Thunder
13. Dezember3.30 Uhrvs. Magic
16. Dezember1.30 Uhr@ Mavericks
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung