Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - Nets-Star Kevin Durant zieht an Allen Iverson vorbei in die Top 25 der All-Time-Scorer: "Surreal"

Von Philipp Jakob
Kevin Durant ist an Allen Iverson auf Platz 25 der All-Time Scoring Liste vorbeigezogen.

Beim deutlichen Auswärtssieg in Boston hat Nets-Star Kevin Durant einen neuen Meilenstein in seiner beeindruckenden Karriere erreicht. Der 33-Jährige ist nun Mitglied der Top 25 der besten Scorer aller Zeiten und schob sich damit vor sein Idol Allen Iverson. "Surreal" und "unglaublich" sei dies für Durant.

"Das bedeutet die Welt für mich", sagte Durant nach dem 123:104-Erfolg gegen die Celtics, zu dem er 21 Zähler beisteuerte. Damit schraubte er sein Karriere-Punktekonto auf insgesamt 24.388 Zähler und überholte in der All-Time-Liste der besten Scorer der Association Allen Iverson (24.368).

"Ich habe mein Leben schon in jungen Jahren diesem Spiel gewidmet. Ich habe all diese Jungs früh verfolgt, die ich jetzt überhole. Ich wollte wie sie sein. Ich wollte es in die NBA schaffen so wie sie. Ich wollte einen Fußabdruck hinterlassen so wie sie", erklärte KD.

Vor allem an seinem Kindheitsidol Iverson vorbeizuziehen, sei etwas ganz Besonderes. "Er ist ein Spieler, der für mich im Pantheon war. Einer der Jungs, die ich jeden Tag versucht habe nachzuahmen. Das ist surreal", sagte Durant.

Durant wuchs in Washington D.C. auf und bekam Iverson schon in dessen College-Zeiten in Georgetown zu sehen. "Ich bin natürlich ein großer Iverson-Fan geworden in seinem Rookie-Jahr, wie jeder andere auch. Aber ihn in Georgetown spielen zu sehen und zu realisieren, was für einen großen Einfluss er auf die Kultur dort hatte, war ein großer Teil davon", so KD.

"Ich habe Center oder Power Forward in meiner Jugend gespielt, aber wir haben alle nur Crossover gemacht. Er hatte auf viele Menschen einen großen Einfluss", führte Durant weiter aus. "Es ist unglaublich, in dieser Liste an ihm vorbeizuziehen und überhaupt neben all diesen Spielern zu stehen."

Durant reichte bereits sein erster Korberfolg im Spiel gegen die Celtics, um den Meilenstein zu erreichen. Auf Ray Allen, der Platz 24 belegt, beträgt der Rückstand nur 117 Punkte. Im Laufe der Saison 2021/22 hat der Nets-Star sogar die Chance, die Top 20 zu knacken.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung