Cookie-Einstellungen

Die Mavs-Picks seit Dirk: Psychiatrie, Grammy-Anwärter, Giannis-Debakel

 
Die Dallas Mavericks und ihre Draft-Picks, das ist eine Geschichte für sich. Dirk Nowitzki war ein Volltreffer, gleiches gilt für Luka Doncic, doch danach wird es mau. Wir blicken zurück auf alle Erstrundenpicks der Texaner seit dem Dirk-Draft 1998.
© getty
Die Dallas Mavericks und ihre Draft-Picks, das ist eine Geschichte für sich. Dirk Nowitzki war ein Volltreffer, gleiches gilt für Luka Doncic, doch danach wird es mau. Wir blicken zurück auf alle Erstrundenpicks der Texaner seit dem Dirk-Draft 1998.
1999: LEON SMITH (29. Pick, leider ohne Bild) | noch verfügbar: Manu Ginobili, Raja Bell
© getty
1999: LEON SMITH (29. Pick, leider ohne Bild) | noch verfügbar: Manu Ginobili, Raja Bell
Dallas ertradete sich diesen Pick aus San Antonio. Smith, der direkt von der High School kam, wurde aber nach wenigen Monaten in die Psychiatrie eingewiesen ("Ich bin Indianer und kämpfe gegen Kolumbus") und machte kein Spiel für Dallas.
© getty
Dallas ertradete sich diesen Pick aus San Antonio. Smith, der direkt von der High School kam, wurde aber nach wenigen Monaten in die Psychiatrie eingewiesen ("Ich bin Indianer und kämpfe gegen Kolumbus") und machte kein Spiel für Dallas.
2000: ETAN THOMAS (12. Pick) | noch verfügbar: Hedo Türkoglu, Quentin Richardson, Michael Redd
© getty
2000: ETAN THOMAS (12. Pick) | noch verfügbar: Hedo Türkoglu, Quentin Richardson, Michael Redd
Als 12. Pick machte auch Thomas kein Spiel für Dallas und wurde nach einem Jahr nach Washington weitergereicht. Insgesamt absolvierte der Center 409 NBA-Spiele, startete aber nur in 74 davon. Übergewicht könnte eine Rolle gespielt haben.
© getty
Als 12. Pick machte auch Thomas kein Spiel für Dallas und wurde nach einem Jahr nach Washington weitergereicht. Insgesamt absolvierte der Center 409 NBA-Spiele, startete aber nur in 74 davon. Übergewicht könnte eine Rolle gespielt haben.
2003: JOSH HOWARD (29. Pick) | noch verfügbar: Mo Williams, Kyle Korver, José Calderón
© getty
2003: JOSH HOWARD (29. Pick) | noch verfügbar: Mo Williams, Kyle Korver, José Calderón
Einer der wenigen Ausreißer nach oben! Howard war integral für den Finals-Run 2006 und wurde im Jahr darauf All-Star. Danach baute der Forward rapide ab und machte nur noch wegen seines Marihuana-Konsums Schlagzeilen.
© getty
Einer der wenigen Ausreißer nach oben! Howard war integral für den Finals-Run 2006 und wurde im Jahr darauf All-Star. Danach baute der Forward rapide ab und machte nur noch wegen seines Marihuana-Konsums Schlagzeilen.
2004: DEVIN HARRIS (5. Pick) | noch verfügbar: Luol Deng, Andre Iguodala, Al Jefferson, Jameer Nelson
© getty
2004: DEVIN HARRIS (5. Pick) | noch verfügbar: Luol Deng, Andre Iguodala, Al Jefferson, Jameer Nelson
Der Nash-Abgang stand bevor, Dallas brauchte einen Spielmacher und den bekamen sie in Harris auch. Iguodala entpuppte sich letztlich als besserer Spieler, aber mit Harris machten die Mavs an dieser Stelle nichts falsch.
© getty
Der Nash-Abgang stand bevor, Dallas brauchte einen Spielmacher und den bekamen sie in Harris auch. Iguodala entpuppte sich letztlich als besserer Spieler, aber mit Harris machten die Mavs an dieser Stelle nichts falsch.
2004: PAVEL PODKOLZIN (21. Pick) | noch verfügbar: Tony Allen, Kevin Martin, Trevor Ariza
© getty
2004: PAVEL PODKOLZIN (21. Pick) | noch verfügbar: Tony Allen, Kevin Martin, Trevor Ariza
Über den Podkolzin-Pick ließ sich das nicht sagen. In zwei Jahren stand der Russe in sechs Spielen insgesamt 28 Minuten auf dem Feld, Ausbeute: 4 Punkte und 9 Rebounds. Der 2,26-Meter-Mann, Spitzname: Sibirischer Shaq, ging danach wieder in die Heimat.
© getty
Über den Podkolzin-Pick ließ sich das nicht sagen. In zwei Jahren stand der Russe in sechs Spielen insgesamt 28 Minuten auf dem Feld, Ausbeute: 4 Punkte und 9 Rebounds. Der 2,26-Meter-Mann, Spitzname: Sibirischer Shaq, ging danach wieder in die Heimat.
2006: MAURICE AGER (28. Pick) | noch verfügbar: P.J. Tucker, Paul Millsap, Daniel Gibson
© getty
2006: MAURICE AGER (28. Pick) | noch verfügbar: P.J. Tucker, Paul Millsap, Daniel Gibson
Der Guard machte nur 82 NBA-Spiele, 44 für Dallas. Nach der Karriere gründete Ager ein Musiklabel und kam bei der Grammy-Verleihung 2013 mit seiner Single "Far from home" sogar auf die Shortlist.
© getty
Der Guard machte nur 82 NBA-Spiele, 44 für Dallas. Nach der Karriere gründete Ager ein Musiklabel und kam bei der Grammy-Verleihung 2013 mit seiner Single "Far from home" sogar auf die Shortlist.
2009: RODRIGUE BEAUBOIS (25. Pick) | noch verfügbar: DeMarre Carroll, Wayne Ellington, Danny Green, Patty Mills, Joe Ingles
© getty
2009: RODRIGUE BEAUBOIS (25. Pick) | noch verfügbar: DeMarre Carroll, Wayne Ellington, Danny Green, Patty Mills, Joe Ingles
Dem Franzosen gehörte die Zukunft, Dallas hielt große Stücke auf den athletischen Guard, Verletzungen warfen ihn jedoch zurück. Auch deswegen war Beaubois nicht am Finals-Run beteiligt. Heute bei Anadolu Efes, 2021 türkischer Finals-MVP.
© getty
Dem Franzosen gehörte die Zukunft, Dallas hielt große Stücke auf den athletischen Guard, Verletzungen warfen ihn jedoch zurück. Auch deswegen war Beaubois nicht am Finals-Run beteiligt. Heute bei Anadolu Efes, 2021 türkischer Finals-MVP.
2010: DOMINIQUE JONES (25. Pick) | noch verfügbar: Hassan Whiteside, Nemanja Bjelica, Lance Stephenson
© getty
2010: DOMINIQUE JONES (25. Pick) | noch verfügbar: Hassan Whiteside, Nemanja Bjelica, Lance Stephenson
Jones trägt auf seinem Nacken zwar ein Tattoo der Larry O’Brien Trophy, in den Playoffs 2011 spielte der Guard dennoch keine Sekunde. Nach 80 Spielen über 3 Jahre war in Dallas Schluss, nun ist er seit Jahren in China unterwegs.
© getty
Jones trägt auf seinem Nacken zwar ein Tattoo der Larry O’Brien Trophy, in den Playoffs 2011 spielte der Guard dennoch keine Sekunde. Nach 80 Spielen über 3 Jahre war in Dallas Schluss, nun ist er seit Jahren in China unterwegs.
2012: JARED CUNNINGHAM (24. Pick) | noch verfügbar: Draymond Green, Khris Middleton, Will Barton, Kent Bazemore
© getty
2012: JARED CUNNINGHAM (24. Pick) | noch verfügbar: Draymond Green, Khris Middleton, Will Barton, Kent Bazemore
Noch so ein Flop, Cunningham setzte sich in der NBA nie durch und musste immer wieder in die G-League. Spielte auch ein Jahr bei den Bayern, im Moment ist der athletische Guard ohne Team.
© getty
Noch so ein Flop, Cunningham setzte sich in der NBA nie durch und musste immer wieder in die G-League. Spielte auch ein Jahr bei den Bayern, im Moment ist der athletische Guard ohne Team.
2013: SHANE LARKIN (18. Pick) | noch verfügbar: Tim Hardaway Jr., Rudy Gobert, Reggie Bullock
© getty
2013: SHANE LARKIN (18. Pick) | noch verfügbar: Tim Hardaway Jr., Rudy Gobert, Reggie Bullock
Dallas hielt eigentlich den 13. Pick, tradete jedoch auf Anweisung von Cuban nach unten und ließ sich so Giannis Antetokounmpo durch die Lappen gehen. Larkin floppte in der NBA, ist in Europa nun aber einer der besten Spieler.
© getty
Dallas hielt eigentlich den 13. Pick, tradete jedoch auf Anweisung von Cuban nach unten und ließ sich so Giannis Antetokounmpo durch die Lappen gehen. Larkin floppte in der NBA, ist in Europa nun aber einer der besten Spieler.
2015: JUSTIN ANDERSON (21. Pick) | noch verfügbar: Bobby Portis, Larry Nance Jr., Richaun Holmes, Josh Richardson
© getty
2015: JUSTIN ANDERSON (21. Pick) | noch verfügbar: Bobby Portis, Larry Nance Jr., Richaun Holmes, Josh Richardson
Ein athletischer Freak, doch viel mehr konnte Anderson nie anbieten. Kämpft nun schon seit ein paar Jahren in der G-League um seine womöglich letzte NBA-Chance. 2021/22 hatte er immerhin Gastauftritte für die Cavs und Pacers.
© getty
Ein athletischer Freak, doch viel mehr konnte Anderson nie anbieten. Kämpft nun schon seit ein paar Jahren in der G-League um seine womöglich letzte NBA-Chance. 2021/22 hatte er immerhin Gastauftritte für die Cavs und Pacers.
2017: DENNIS SMITH JR. (9. Pick) | noch verfügbar: Donovan Mitchell, Bam Adebayo, Kyle Kuzma
© getty
2017: DENNIS SMITH JR. (9. Pick) | noch verfügbar: Donovan Mitchell, Bam Adebayo, Kyle Kuzma
Smith Jr. wurde massiv gehypt und die Rookie-Spielzeit war auch vielversprechend, doch mit Doncic passte es nicht und DSJ wurde im Porzingis-Trade nach New York geschickt. Inzwischen erlebt er in Charlotte einen kleinen, zweiten Frühling.
© getty
Smith Jr. wurde massiv gehypt und die Rookie-Spielzeit war auch vielversprechend, doch mit Doncic passte es nicht und DSJ wurde im Porzingis-Trade nach New York geschickt. Inzwischen erlebt er in Charlotte einen kleinen, zweiten Frühling.
2018: LUKA DONCIC (3. Pick) | noch verfügbar: Trae Young, Michael Porter Jr.
© getty
2018: LUKA DONCIC (3. Pick) | noch verfügbar: Trae Young, Michael Porter Jr.
Müssen wir über diesen Pick viel sagen? Klar, Atlanta pickte Doncic, das geschah aber natürlich auf Anweisung der Mavs, die ihrerseits Trae Young für Atlanta wählten. Verlierer gibt es in diesem Trade keine, beide Teams bekamen einen Franchise-Star.
© getty
Müssen wir über diesen Pick viel sagen? Klar, Atlanta pickte Doncic, das geschah aber natürlich auf Anweisung der Mavs, die ihrerseits Trae Young für Atlanta wählten. Verlierer gibt es in diesem Trade keine, beide Teams bekamen einen Franchise-Star.
2020: JOSH GREEN (18. Pick) | noch verfügbar: Saddiq Bey, Tyrese Maxey, Immanuel Quickley, Desmond Bane
© getty
2020: JOSH GREEN (18. Pick) | noch verfügbar: Saddiq Bey, Tyrese Maxey, Immanuel Quickley, Desmond Bane
Der Australier ist ein Projekt, das war jedem klar. Dennoch könnten die Mavs mehr Wucht auf dem Flügel gebrauchen, Green kann diese noch nicht geben. Bey, damals schon von vielen gefordert, oder Bane wären hier wohl die besseren Picks gewesen.
© getty
Der Australier ist ein Projekt, das war jedem klar. Dennoch könnten die Mavs mehr Wucht auf dem Flügel gebrauchen, Green kann diese noch nicht geben. Bey, damals schon von vielen gefordert, oder Bane wären hier wohl die besseren Picks gewesen.
FAZIT: Immerhin war mit Jalen Brunson in der jüngeren Vergangenheit auch ein echter Steal in der zweiten Runde dabei (#33), der spielt aber mittlerweile in New York. In Sachen Erstrundenpicks war zwischen Dirk und Luka aber nicht viel Brauchbares dabei.
© getty
FAZIT: Immerhin war mit Jalen Brunson in der jüngeren Vergangenheit auch ein echter Steal in der zweiten Runde dabei (#33), der spielt aber mittlerweile in New York. In Sachen Erstrundenpicks war zwischen Dirk und Luka aber nicht viel Brauchbares dabei.
Dabei muss man anmerken, dass Dallas seit der Ankunft von Dirk meist nur über späte Erstrundenpicks verfügte. Dennoch ist auch da die Bilanz manch anderer Teams deutlich besser. Mit Doncic gelang immerhin der Volltreffer.
© getty
Dabei muss man anmerken, dass Dallas seit der Ankunft von Dirk meist nur über späte Erstrundenpicks verfügte. Dennoch ist auch da die Bilanz manch anderer Teams deutlich besser. Mit Doncic gelang immerhin der Volltreffer.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung