Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Liga bestraft Trae Young für Schubser gegen Referee

Von SPOX
Trae Young muss eine Geldstrafe zahlen.

Die NBA hat Trae Young zur Kasse gebeten. Der Superstar der Hawks hatte einen Referee im Spiel gegen die Washington Wizards leicht geschubst.

Der Hawks-Star muss 15.000 Dollar Strafe zahlen. Der Vorfall ereignete sich im zweiten Viertel bei der 111:122-Niederlage der Hawks in der Nacht auf Freitag, als er nach einem erfolglosen Drive keinen Foulpfiff bekam und von hinten in Referee Ben Taylor hineinrannte. Dafür erhielt er ein Technisches Foul.

Nach der Partie hatte sich Young noch immer nicht beruhigt und echauffierte sich über das neu implementierte Regelwerk, welches mehr Kontakt gegenüber Schützen zulässt.

Young bezeichnete die neue Regelauslegung als "frustrierend". Im Vorjahr hatte der Point Guard noch die zweitmeisten Freiwürfe gezogen, in dieser Saison sind es gerade einmal 4,4 Versuche pro Spiel. Auch James Harden von den Brooklyn Nets hatte sich erst kürzlich über die neuen Regeln aufgeregt.

Im Gegensatz zum Guard der Nets legt Young bislang dennoch gute Zahlen auf. In den fünf Spielen der Hawks (Bilanz: 3-2) kam der Spielmacher auf durchschnittlich 24,2 Punkte und 10,0 Assists bei Quoten von 44,7 Prozent aus dem Feld und 29,6 Prozent aus der Distanz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung