Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - James Harden sieht Brooklyn Nets als Top-Favoriten: "Wenn wir komplett sind, kann uns keiner schlagen"

Von Philipp Jakob
James Harden und Kevin Durant wollen in der kommenden Saison mit den Brooklyn Nets nach der Krone greifen.

Die Brooklyn Nets werden bei den Buchmachern in Las Vegas nach der Free Agency als Top-Favorit auf den Titel 2022 gehandelt. Das sieht James Harden offensichtlich genauso. Der 31-Jährige geht äußerst optimistisch in die neue Saison.

"Wenn wir komplett sind, dann kann uns keiner schlagen. Dabei belasse ich es jetzt einfach mal", erklärte der Nets-Star in einem Interview mit Sports Illustrated. "Wir sind fokussiert, wir wissen, was wir zu tun haben. Das wichtigste ist für uns, dass wir gesund bleiben und das werden wir. Wir freuen uns auf eine komplette Saison zusammen."

Vergangene Saison standen Harden, Kevin Durant und Kyrie Irving aufgrund von verschiedenen Verletzungen des Star-Trios in nur acht Spielen in der Regular Season sowie sechs Partien in den Playoffs gemeinsam auf dem Parkett.

In der Postseason verpasste Irving schließlich die letzten drei Spiele der Eastern Conference Semifinals gegen den späteren Champion aus Milwaukee, Harden spielte mit einem angeschlagenen Oberschenkel. Dennoch zwang Brooklyn die Bucks in ein Spiel 7 und scheiterte nur hauchdünn an Giannis Antetokounmpo und Co.

In der Offseason arbeitet Harden nun in erster Linie an seiner Gesundheit, um wieder komplett fit zu werden. "Kondition wird mein Hauptfokus sein. Ich bin immer noch dabei, nach meiner Oberschenkelverletzung komplett gesund zu werden", so The Beard. "Ich möchte sicher gehen, dass ich komplett fit und stark genug bin, um auf dem Court ich selbst zu sein. Bisher läuft es sehr gut."

James Harden: "Ein Schritt von den Conference Finals entfernt"

Trotz des enttäuschenden Endes der Saison fällt Hardens Fazit von seiner ersten Spielzeit im Nets-Trikot positiv aus. "Es lief ziemlich gut, wenn man die Widrigkeiten bedenkt, die wir durchmachen mussten. Ob das mein Trade mitten in der Saison war oder dass Durant knapp drei Monate verpasst hat, das COVID-Protokoll oder Irvings Ausfälle. Trotzdem waren wir nur einen Schritt von den Conference Finals entfernt. Jetzt haben wir ein komplettes Jahr zusammen, um unser Ziel zu erreichen."

Im Januar wurde der Guard nach einer wochenlangen Pose inklusive Trade-Forderung von den Houston Rockets nach Brooklyn verschifft. Dort legte der neunmalige All-Star im Schnitt 24,6 Punkte, 10,9 Assists sowie 8,5 Rebounds auf bei Quoten von 47,1 Prozent aus dem Feld und 36,6 Prozent aus der Distanz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung