Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Portland Trail Blazers lehnen wohl erste Trade-Angebote für C.J. McCollum ab

Von Philipp Jakob
C.J. McCollum könnte in diesem Sommer die Blazers womöglich per Trade verlassen.

Die Portland Trail Blazers haben angeblich erste Trade-Angebote für C.J. McCollum erhalten. Als Gegenwert waren wohl hohe Picks im diesjährigen Draft im Gespräch, dies habe Portland aber abgelehnt.

Das berichtet Jason Quick von The Athletic. Demnach hätten mehrere Teams bereits bezüglich eines potenziellen McCollum-Trades in Oregon angerufen und Portland angeboten, im Tausch für den Shooting Guard einen hohen Draft-Pick zu bekommen. Die Blazers besitzen dieses Jahr weder einen Erst- noch einen Zweitrundenpick.

Diese Offerten seien für die Blazers allerdings keine Option, da sie eher nach Veteranen als sofortige Verstärkung anstatt nach talentierten Rookies Ausschau halten. Die Franchise sehe sich selbst in einer "Win-Now"-Phase.

Zuletzt hatte Franchise-Star Damian Lillard den Druck auf das Front Office erhöht und Verstärkungen für den Kader gefordert. In den vergangenen Wochen kursierten häufiger Gerüchte, der 31-Jährige könnte einen Trade fordern. Lillard selbst dementierte das, sagte aber: "Wollen wir wirklich den Titel gewinnen? Ist das unser Ziel? Dann müssen wir das auch zeigen, dann müssen wir auch dementsprechend handeln."

Der Point Guard betonte zudem, dass er im aktuellen Kader kein Championship-Potenzial sehe. "Ich weiß nicht, wie man sich unser Team anschauen und sagen kann, dass das ein Championship-Team ist und wir einfach nur einen neuen Coach bräuchten", so der sechsfache All-Star weiter.

Eine Option, um den Kader um Lillard herum zu verstärken, wäre ein Trade seines Backcourt-Partners McCollum (Vertrag noch drei Jahre und 100 Mio. Dollar). Womöglich könnte Portland aber auch auf die gleiche Starting Five wie in der vergangenen Saison vertrauen und dafür im Sommer den Supporting Cast upgraden. Laut Quick neige das Team zur letztgenannten Option. Ob Lillard damit aber glücklich gemacht werden kann, ist unklar.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung