Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News - Wizards-Star Bradley Beal geht angeschlagen ins Play-In gegen Boston Celtics: "Bin nicht bei 100 Prozent"

Von SPOX
Russell Westbrook und Bradley Beal wollen die Wizards mit einem Sieg gegen Boston in die Playoffs hieven.

Die Oberschenkelzerrung von Bradley Beal wird dem Star-Guard der Washington Wizards wohl auch im Play-In-Turnier zu schaffen machen. Beal selbst erklärte, er sei vor dem Duell mit den Boston Celtics nicht bei 100 Prozent. Verschlimmert habe sich die Verletzung durch seinen Einsatz am Sonntag aber ebenfalls nicht.

"Es gab keinen Rückschlag, das ist schon mal gut", sagte Beal am Montag nach seinem ersten Auftritt nach einer kurzen Verletzungspause. "Ich habe es nicht noch schlimmer gemacht, als es war. Natürlich werde ich wahrscheinlich nicht bei 100 Prozent sein. Es geht vor allem darum, so gut wie möglich damit klarzukommen."

Der 27-Jährige hatte in der vergangenen Woche drei Partien aufgrund von einer Oberschenkelzerrung verpasst. Am Sonntag kehrte er beim 115:110-Sieg gegen die Hornets aufs Parkett zurück, zeigte sich trotz 25 Punkten bei jedoch 8/27 aus dem Feld noch nicht in Topform. Mit dem Erfolg sicherte sich Washington Platz acht, im Play-In-Turnier kämpfen die Wizards in der Nacht auf Mittwoch (ab 3 Uhr live auf DAZN) gegen die Boston Celtics um den 7-Seed in den Playoffs.

Die Entscheidung, bereits gegen Charlotte zurückzukehren, sei Beal schwergefallen. Zwar sei er nicht komplett gesund gewesen, er wollte aber gleichzeitig seine Teamkollegen nicht im Stich lassen. Nach der Partie habe er sich aber gut gefühlt: "Ich würde sagen, es schmerzt nicht so sehr wie befürchtet. Ich bin nicht so erschöpft, wie ich gedacht hätte."

Beal ist mit 31,3 Punkten im Schnitt der Topscorer der Wizards in der laufenden Saison und der zweitbeste Scorer der Liga. Zusätzlich legte er in der Regular Season 4,7 Rebounds und 4,4 Assists bei 48,5 Prozent aus dem Feld und 34,9 Prozent von Downtown auf.

Im Spiel gegen die Celtics wird Washington zwar auf Beal zurückgreifen können, muss jedoch unter Umständen auf Raul Neto (Oberschenkel) verzichten. Bei den Celtics wird definitiv Jaylen Brown fehlen, der sich am Handgelenk operieren ließ und die komplette Saison ausfallen wird. Robert Williams (Zeh), wird für das Play-In-Game gegen die Wizards als "wahrscheinlich" gelistet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung