Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Miami Heat-Legende Udonis Haslem gibt Saisondebüt und fliegt nach drei Minuten raus

Von SPOX
Udonis Haslem geriet bei seinem Saisondebüt mit Dwight Howard aneinander.

Über fast fünf Monate wartete Udonis Haslem bei den Miami Heat auf sein Saisondebüt. Im drittletzten Spiel der Regular Season war es dann so weit - es dauerte aber nicht lange.

Haslem wurde beim 106:94-Sieg seiner Heat über die Philadelphia 76ers erstmals eingesetzt und erzielte 4 Punkte. Allerdings wurde er bereits Anfang des zweiten Viertels nach knapp drei Minuten auf dem Court wieder des Courts verwiesen. "Das hat Spaß gemacht. Ich habe gerne gezeigt, dass ich noch immer auf einem hohen Level spielen und meinem Team helfen kann", sagte der 40-Jährige.

Für eine kurze Zeit hinterließ Haslem tatsächlich einen guten Eindruck, nach einem Foul von Dwight Howard geriet er mit diesem jedoch aneinander und schubste ihn - folglich wurde er hinausgeworfen. "Es ist eine großartige Erinnerung. Und wenn das die letzte ist, dann habe ich es so beendet, wie es nur Udonis Haslem kann: Mit einer Ejection", scherzte der Oldie im Anschluss.

Haslem ist der derzeit älteste NBA-Spieler und gilt in Miami als absolute Legende, abgesehen von Dwyane Wade war er als einziger Spieler bei jedem Titelgewinn der Franchise dabei. Mittlerweile ist er aber seit Jahren kein fester Teil der Rotation mehr. Für die jungen Heat fungiert er eher als Mentor, wobei Erik Spoelstra bereits betonte, dass es seine Hoffnung sei, Haslem auch noch für ein 19. Jahr bei den Heat zu behalten.

Den Rauswurf allerdings kommentierte Bam Adebayo sehr anschaulich. "Dieser Motherf---er ist verrückt! Wie lange war er im Spiel? Drei Minuten? So schnell kann man gar nicht rausfliegen", lachte Adebayo. "Ich habe ihm gesagt: ‚Du hast mir viel beigebracht, aber du hast mir nie beigebracht, wie man in drei Minuten vom Court fliegt.' Jetzt konnte ich mal der große Bruder sein."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung