Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News - Kevin Love spricht über Wunsch-Ziel Portland Trail Blazers: "Ein Portland-Trikot zu tragen, wäre etwas ganz Besonderes"

Von SPOX
Kevin Love hat über sein Wunsch-Ziel, die Portland Trail Blazers, gesprochen.

Cavs-Big Kevin Love hat seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht, vor dem Ende seiner aktiven Karriere für die Portland Trail Blazers aufzulaufen. Der 32-Jährige ist in Oregon aufgewachsen, eine Rückkehr in seine Heimat reize ihn sehr.

"Erstens: Wer würde nicht gerne mit Damian Lillard zusammenspielen wollen", fragte Love rhetorisch im "Posted Up Podcast" von Chris Haynes angesprochen auf die Möglichkeit, für die Blazers zu spielen. "Dame ist besonders, er ist fantastisch."

Doch Loves Wunsch, eines Tages für Portland aufzulaufen, ist vor allem von persönlicher Natur. "Wenn ich gefragt werde, wo ich herkomme, dann sage ich Portland", erklärte der Big Man. "Dort habe ich meine prägendsten Jahre verbracht. Ich bin in Portland aufgewachsen. Wenn Leute mich fragen, wo ich geboren wurde, dann sage ich natürlich L.A., aber Portland wird für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben."

In den vergangenen beiden Jahren kursierten Trade-Gerüchte um den Champion von 2016, der nicht mehr in die Zukunftsplanungen der Cavaliers zu passen scheint. Cleveland ist auf einen Rebuild fokussiert, auch Love selbst schien in der Vergangenheit des Öfteren unglücklich mit seiner Situation bei den Cavs zu sein. Immer wieder war zu hören, dass er einen Trade zu den Blazers präferieren würde.

"Ob es am Ende meiner Karriere ist oder in sechs Monaten oder wann auch immer, ein Portland-Trikot zu tragen wäre etwas ganz Besonderes", sagte Love. "Für mich ist das wie Zuhause zu spielen."

Kevin Love: Sein Vertrag macht einen Trade schwierig

Bisher konnte Cleveland allerdings noch keinen Deal für den Veteranen einfädeln, was in erster Linie an dessem lukrativen Vertrag liegt. In den kommenden beiden Saisons verdient er noch 60,2 Millionen Dollar, mit seinen Leistungen auf dem Court konnte er dies nicht rechtfertigen. 2020/21 verpasste er einen Großteil der Spielzeit verletzungsbedingt, in 21 Partien kommt er nur auf 11,5 Punkte und 6,8 Rebounds im Schnitt bei 40,4 Prozent aus dem Feld.

Zuletzt sorgte er mit einem Aussetzer für Schlagzeilen, als er während des Spiels frustriert den Ball wegschlug und den Toronto Raptors somit einen offenen Dreier schenkte. Love entschuldigte sich im Anschluss für die Aktion, dennoch kamen erneut Spekulationen auf, dass Cleveland im Sommer versuchen könnte, ihn loszuwerden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung