Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs: New York Knicks schlagen Atlanta Hawks nach 15-Punkte-Rückstand und gleichen Serie aus

Von SPOX
Randle konnte dem Spiel der Knicks nicht seinen Stempel aufdrücken, für den Sieg reichte es dennoch.

Die New York Knicks haben die Serie gegen die Atlanta Hawks ausgeglichen und Spiel 2 mit 101:92 für sich entschieden. Es war der erste Playoff-Sieg seit 2013. Mit 15 Punkten lagen die Knickerbockers im zweiten Viertel zurück, ehe die Wende gelang, insbesondere dank Derrick Rose und der überragenden Bank.

New York Knicks (4) - Atlanta Hawks (5) 101:92 (BOXSCORE), Serie: 1-1

Mit 32:18 ging der dritte Abschnitt an die Gastgeber, die in der ersten Halbzeit noch eiskalt waren und gerade einmal 29,2 Prozent aus dem Feld verwandelt hatten (2/12 3FG). Doch Rose (26 Punkte, 9/21 FG) und der zuvor schwache Julius Randle (15, 5/16 FG, 12 Rebounds, 4 Turnover) spielten in der Folge stark auf, auch Reggie Bullock (15, 4/7 FG), R.J. Barrett (13, 5/14 FG) oder Taj Gibson (6 und 7) hatten gute Szenen.

Die Dreierquote von 36,4 Prozent (12/33 FG) war schließlich passabel. Die Reservisten um Rose steuerten mit 55 Punkten mehr als die Hälfte bei, während die Starter Elfrid Payton (1, 0/2 FG) und Nerlens Noel (2, 5 Rebounds) kein Faktor waren. Der entscheidende Faktor war die Überlegenheit in der Zone, 13 Offensivrebounds spiegelten sich auch auf dem Scoreboard wider (42:28 Punkte).

Bei den Hawks erwischte Trae Young nach 32 Punkten in Spiel 1 erneut einen guten Tag (30, 11/20 FG, 7 Assists), konstanten Support erhielt er jedoch nicht, weder von Bogdan Bogdanovic (18, 2/13 3FG), De'Andre Hunter (18, 3/10 FG) noch von Danilo Gallinari (6, 2/9 3FG). Als Team kam Atlanta auf 27,3 Prozent aus der Distanz (12/44). Clint Capela räumte unter den Körben ordentlich auf, neben 5 Blocks schnappte er sich 12 Rebounds.

Ohne Änderungen in den Startformationen ging es in die Partie, vor dem Tip-Off wurde Randle mit dem Most-Improved-Player-Award ausgezeichnet. Young brachte die Buhrufe im Madison Square Garden mit einem Dreier direkt zum Verstummen. Die nächsten 6 Punkte gehörten Barrett, ehe die Gäste die Kontrolle übernahmen und schnell 4 Dreier versenkt hatten (13:0-Run). Randle hatte nach einem Viertel keinen einzigen Punkt auf dem Konto, Gallinari bereits 11. Wichtige Impulse lieferte Sixth Man Rose, der Rückstand betrug 7 Zähler.

Knicks drehen die Partie - der Garden bebt

Schön anzuschauen war die Begegnung bis zu diesem Zeitpunkt nicht, die Knicks hatten die Hälfte ihrer Punkte an der Freiwurflinie erzielt. Doch wie gewohnt zeigten sie eine starke Mentalität und waren nach einem 7:0-Lauf wieder dran, Youngs Dreier beendete den Run. Rose und Bogdanovic lieferten sich ein persönliches Duell, ehe Young von ganz weit draußen erfolgreich abdrückte und einen irren Reverse-Layup nachlegte. 57:44 Hawks zur Halbzeit.

Mit einem Dreier gab Randle den Ton für das dritte Viertel vor, Rose, der die Halbzeit für Payton begann, legte nach. Es wurde hitziger, Noel kassierte ein Flagrant-One. Kurzzeitig schienen die Hawks die Kontrolle zurückzuerobern, dann folgte die Show von Randle (11 Punkte im Viertel) und Rose (10). Sieben Dreier der Knicks fanden im Abschnitt das Ziel, Bullock schloss einen 14:2-Lauf ab, der die Partie ausglich. Der Garden bebte, mit einer knappen Führung ging es in das letzte Viertel.

Ein Burks-Dreier und ein Toppin-Dunk (Mama Toppin vergoss Tränen) erhöhten auf +6, die Knicks hatten bereits 45 Bankpunkte erzielt. Nach einem offenen Treffer von Gallinari aus der Distanz griff Knicks-Coach Tom Thibodeau umgehend zur Auszeit, sein Team dankte es ihm mit einem 7:0-Lauf. Young kehrte zurück und hinterließ in Form eines 9:0-Runs umgehend Spuren.

Die Partie bog auf eine intensive und spannende Zielgerade ein, vieles blieb Stückwerk, Bullock brachte die Knicks per Dreier mit 5 Punkten in Front. Bogdanovic und Hunter verpassten gleich dreimal die Antwort, Taj Gibson legte einen Dunk nach. Auch Dreier von Young und erneut Bogdanovic fanden das Ziel nicht. Nach einem Floater von Randle war der erste Knicks-Sieg beim Stand von 100:91 perfekt. Die Hawks erzielten in den finalen fünf Minuten nur 1 Punkt (0/8 FG).

Knicks vs. Hawks: Die Spiele der Serie - Stand: 1:1

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnisse
124. Mai1 UhrKnicksHawks105:107
227. Mai1.30 UhrKnicksHawks101:92
329. Mai1 UhrHawksKnicks
430. Mai19 UhrHawksKnicks
5*3. Juni1.30 UhrKnicksHawks
6*5. JunitbaHawksKnicks
7*7. JunitbaKnicksHawks
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung