Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs: Trae Young bringt das MSG zum Schweigen - Hawks schlagen Knicks in letzter Sekunde

Von SPOX
Trae Young versenkt die Knicks mit seinem Gamewinner in Spiel 1.

Die Atlanta Hawks haben Spiel 1 der Erstrundenserie gegen die New York Knicks mit 107:105 für sich entschieden. Mann des Tages war Trae Young, der in buchstäblich letzter Sekunde die Hausherren mit seinem Gamewinner in Schockstarre versetzte.

New York Knicks (4) - Atlanta Hawks (5) 105:107 (BOXSCORE), Serie: 0-1

Im ersten Playoff-Spiel seiner Karriere legte Young 32 Punkte (11/23 FG), 10 Assists sowie 7 Rebounds auf, laut ESPN Stats & Info ist er damit einer von nur zwei Spielern in der Historie der NBA mit einem 30, 10 & 5-Spiel in ihrem Playoff-Debüt - der andere ist LeBron James. Zudem ist der 22-Jährige der erste Spieler mit mindestens 30 Punkten und 10 Assists in einem Playoff-Spiel im Madison Square Garden seit Michael Jordan 1989.

Seinen wichtigsten Treffer erzielte Young in der Schlusssekunde. Bei ausgeglichenem Spielstand bekamen die Hawks 9,8 Sekunden vor dem finalen Buzzer den Ball, eigentlich sollte John Collins einen Screen für seinen Point Guard setzen. Doch der Big Man verlor einen seiner Schuhe und Young machte es im Alleingang: Er zog an Frank Ntilikina vorbei in die Zone und schickte einen butterweichen Floater auf die Reise - drin! Bei nur noch 0,9 Sekunden auf der Uhr war es der Gamewinner.

"Als ich den Floater getroffen habe, hatte ich das Gefühl, dass es auf einmal sehr still wurde", freute sich Young im Anschluss. "Ich habe irgendwie auf die F-You-Sprechchöre gewartet." Diese hatten ihn fast die komplette Partie über von den knapp über 15.000 Knicks-Fans im MSG begleitet. Pünktlich zum Playoff-Start durften erstmals in dieser Saison so viele Knicks-Fans in die Arena.

"Ich habe es immer so gesehen: Ich mache etwas richtig, wenn ich die Fans mit meinem Spiel so sehr treffe, dass sie mich hassen", zeigte sich Young unbeeindruckt von der Atmosphäre. "Ich muss einfach meinem Spiel das Reden überlassen."

NBA Playoffs: Knicks mit schwachem Start in die Partie

Young erhielt in erster Linie Unterstützung von Bogdan Bogdanovic, der 18 Zähler bei 4/9 Dreier auflegte. Auch Lou Williams (13 von der Bank) und John Collins (12) kamen auf eine zweistellige Punkteausbeute, Clint Capela legte zudem 9 Zähler, 13 Rebounds und 2 Blocks auf. Der überragende Akteur war aber natürlich Young, der an 21 der 32 Hawks-Punkte im vierten Viertel per eigenem Scoring oder Assist direkt beteiligt war und schließlich den Gamewinner versenkte.

Auf Seiten der Knicks überzeugte die gute Bank angeführt von Alec Burks (27, 9/13 FG) und Derrick Rose (17, 5 Rebounds und 5 Assists). R.J. Barrett (14 und 11 Rebounds bei 6/15 FG) und Julius Randle (15 und 12) kamen als einzige Knicks-Starter auf Double Digits, hatten aber beide Probleme mit ihrem Wurf. Randle konnte dem Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken und traf nur schwache 6/23 aus dem Feld.

Schon zu Beginn der Partie hatten die Knicks mit Problemen in der Offensive zu kämpfen. Während die Hausherren im ersten Postseason-Auftritt seit 2013 und vor einer tollen Playoff-Atmosphäre 14 der ersten 17 Wurfversuche daneben setzten, erarbeitete sich Atlanta im ersten Viertel einen 11-Punkte-Vorsprung.

Barrett mit dem Poster-Slam - Young mit dem Gamewinner

Das war gleichzeitig auch der größte Vorsprung im Spiel, die starke Second Unit der Knicks brachte die Gastgeber im zweiten Viertel zurück ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend, Mitte des Durchgangs brachte Barrett das MSG mit einem Poster-Slam über Bogdanovic zum Beben. Die Knicks erspielten sich nun selbst eine 7-Punkte-Führung. Im Schlussabschnitt wechselte das Momentum aber immer wieder hin und her.

Von der Freiwurflinie brachte Young die Hawks gut 30 Sekunden vor dem Ende in Front, nachdem die Knicks erfolgslos versucht hatten, den Pfiff zu challengen. Rose antwortete auf der Gegenseite jedoch mit einem Floater zum erneuten Ausgleich. Dann entschied Young aber die Partie zugunsten der Hawks. In Spiel 2 in der Nacht auf Donnerstag (1.30 Uhr) hoffen die Knicks auf die Revanche.

New York Knicks vs. Atlanta Hawks: Die Serie im Überblick

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
124. Mai1 UhrKnicksHawks105:107
227. Mai1.30 UhrKnicksHawks
329. Mai1 UhrHawksKnicks
430. Mai19 UhrHawksKnicks
5*3. JunitbaKnicksHawks
6*5. JunitbaHawksKnicks
7*7. JunitbaKnicksHawks
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung