Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Pelicans-Coach Stan Van Gundy nach Niederlage gegen Minnesota: "Ziemlich peinlicher Auftritt"

Von SPOX
Stan Van Gundy ist der Coach der New Orleans Pelicans.

Die New Orleans Pelicans haben gegen die Minnesota Timberwolves eine herbe Schlappe hinnehmen müssen. Es gab Buhrufe der Fans und auch Coach Stan Van Gundy ging nach dem Spiel mit seinen Mannen, aber auch mit sich selbst, hart ins Gericht.

"Ich verstehe, dass ich verantwortlich bin und was wir da draußen in der Defensive machen, ist ziemlich peinlich", legte Van Gundy den Finger in die Wunde. "Wir müssen alle Verantwortung übernehmen. Vieles ist meine Schuld und vieles ist auch die Schuld der Spieler, auch sie müssen Verantwortung übernehmen."

New Orleans kassierte gegen das schlechteste Team der Liga, die Minnesota Timberwolves, 135 Punkte und verlor nach einem zwischenzeitlichen 15-Punkte-Vorsprung noch mit 30 Zählern. Das hat es seit über 24 Jahren nicht mehr gegeben.

"Wir haben nicht gekämpft, wir haben uns nicht gegenseitig geholfen. Es war ein ziemlich peinlicher Auftritt von uns heute Abend", so Van Gundy. Die Wolves sind laut ESPN Stats & Information erst das dritte Team, welches nach 30 Spielen maximal eine Siegquote von 20 Prozent hat und dennoch eine Partie mit mindestens 30 Zählern Unterschied gewann. Letztmals gelang des den Cleveland Cavaliers im Jahr 1971.

Van Gundy überraschte die blutleere Vorstellung auch gar nicht so sehr. "Wir haben auch schon gestern ohne Einsatz trainiert. Es war eine der schlechtesten Trainingseinheiten, die ich in meiner Trainerlaufbahn erlebt habe", polterte Van Gundy. "Manchmal machen einen ein paar freie Tage faul, ich weiß auch nicht. Wir werden sehen, ob wir es morgen besser machen."

Brandon Ingram gab dagegen an, dass das Team noch ein wenig rostig gewesen sei und versuchte so das schwache Shooting (6/32 Dreier) zu erklären: "Wir wollen in die Playoffs, aber es sind nur noch 35 Spiele. Wir müssen nun dringend Lösungen finden."

Durch die dritte Niederlage am Stück stehen die Pelicans nun bei einer Bilanz von 15-22 und sind durch die Siege der Oklahoma City Thunder und der Sacramento Kings auf Platz 13 im Westen abgerutscht. Der Rückstand auf Platz zehn beträgt nun bereits 3,5 Spiele.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung