Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: LeBron James vor Kauf von Anteilen an MLB-Team Boston Red Sox

Von SPOX
LeBron James hält auch Anteile am FC Liverpool.

LeBron James baut sein Imperium weiter aus. Der Superstar der Los Angeles Lakers ist wohl kurz davor, einige Anteile an den Boston Red Sox aus der MLB zu erwerben.

Das berichtet Michael Silverman vom Boston Globe. James schließt sich damit der Fenway Sports Group als Partner an. Wie groß der Anteil von James sein wird, ist nicht bekannt. LeBron soll nun aber auch Anteile an Tochter-Firmen wie NESN, Roush Fenway Racing und Fenway Sports Management halten.

Neben dem 36-Jährigen wird laut Silverman auch LeBrons Freund und Geschäftspartner Maverick Carter Partner von FSG, was sie zu den ersten schwarzen Partnern der Unternehmensgeschichte macht.

James hält zudem bereits Anteile am FC Liverpool, im Jahr 2010 kaufte sich der King für rund 6,5 Millionen Dollar 2 Prozent am noch amtierenden englischen Meister. Die Reds werden ebenso von FSG kontrolliert.

LeBron deutete bereits in der Vergangenheit mehrfach an, dass er in der Zukunft Owner eines NBA-Teams sein wolle, jedoch verbieten es die Regularien, dass ein aktiver Spieler Anteile an einem NBA-Team hält. Im Januar kündigte James an, dass er mit einer Besitzergruppe das WNBA-Team Atlanta Dream erwerben wolle, daraus wurde aber letztlich nichts.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung