Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News - Rudy Gobert nach Karrierenacht von Nikola Jokic: "Übernehme die volle Verantwortung“

Von SPOX
Nikola Jokic überragte gegen die Utah Jazz.

Rudy Gobert hat nach der Karrierenacht von Nikola Jokic und der damit einhergehenden 117:128-Niederlage der Utah Jazz gegen die Denver Nuggets (die Highlights im Video!) die volle Verantwortung übernommen.

"Er kam gut ins Spiel", sagte Gobert Eric Walden von The Salt Lake Tribune. "Ich hätte einen viel besseren Job machen müssen. Er konnte viel zu einfach punkten, vor allem in der ersten Halbzeit. Ich übernehme dafür die volle Verantwortung. Das Team setzt auf mich und ich muss liefern", ergänzte der Franzose.

Jokic war von Beginn an brandheiß, erzielte 22 Punkte im ersten Viertel und 33 in der ersten Halbzeit (die meisten der gesamten Liga in einer Hälfte in dieser Spielzeit). Am Ende stand der Joker bei einem Career-High von 47 Punkten bei 17 von 26 Treffern aus dem Feld. Zusätzlich schnappte er sich 12 Rebounds, wodurch er sein 20. Double-Double zum Start der Saison auflegte - das gab es noch nie seit dem Zusammenschluss von NBA und ABA.

Neben Gobert, der mit 12 Punkten (4/7 FG), 8 Brettern und 1 Block auch offensiv unauffällig blieb, war auch Ersatzmann Derrick Favors das ein oder andere Mal mit dem Verteidigen Jokics beauftragt. Allerdings ebenfalls mit wenig Erfolg.

"Wir hätten mit etwas mehr Energie spielen können, hätten ihm mehr Platz wegnehmen sollen", sagte Favors. "Aber er ist ein großartiger Spieler, er hat das ganze Jahr über gute Zahlen aufgelegt", fügte Favors an, gab aber zu, dass die Jazz "ein bisschen mehr" hätten tun können.

Nikola Jokic nach Karrierebestwert: "Nur ein Spiel"

Jokic selbst gab sich ziemlich unbeeindruckt von seinem Karrierebestwert. "Hoffentlich werde ich scoren, wenn wir es brauchen. Es ist nur ein Spiel", sagte der Joker, für den das Gewinnen im Vordergrund steht. "Ich score, so viel es sein muss, um den Sieg zu holen."

Seine Teamkollegen hatten sich dabei gewünscht, dass ihr Big Man die 50 vollmacht. Dieser verließ mit 1:39 auf der Uhr und dem sicheren Sieg in der Tasche aber vorzeitig das Feld. "Ich habe ihm ein paar Minuten vorher gesagt, dass er sich die 50 holen soll. Aber ihr kennt ihn, so etwas interessiert ihn nicht", sagte Will Barton. "Er spielt einfach nur Basketball."

Jokic ist in dieser Saison heißer Kandidat im MVP-Rennen und legt derzeit Career-Highs in Punkten (26,8), Rebounds (11,8), Assists (8,6) und Feldwurfquote (57,4 Prozent) auf. Die Nuggets stehen mit einer Bilanz von 12-8 auf Platz vier im Westen, für die Jazz war es die erste Niederlage nach 11 Siegen in Serie. Sie stehen noch vor Denver auf Platz zwei im Westen (15-5).

Werbung
Werbung