Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - “Ich bin angepisst”: Bradley Beal wütet nach 60-Punkte-Gala gegen die Philadelphia 76ers

Von SPOX
Bradley Beal ist unzufrieden nach der Niederlage gegen die Philadelphia 76ers.

Bradley Beal hat mit seinen 60 Punkten gegen die Philadelphia 76ers den 2006 von Gilbert Arenas aufgestellten Franchise-Rekord der Washington Wizards eingestellt. Nach der Niederlage zeigte sich der Shooting Guard dennoch wütend.

"Ich bin angepisst", sagte ein sichtlich aufgebrachter Beal nach der Partie. "Ich bin wütend, ich zähle [die Punkte] nicht. Jedes meiner Career-Highs waren Niederlagen. Deshalb sind sie mir egal. Ihr könnt das direkt vergessen, genau wie die anderen zwei oder drei, die ich hatte", fügte er an.

"Ich will einfach nur gewinnen. Manchmal schaffst du es vielleicht 40, 50 oder 60 zu scoren, aber ich möchte einfach nur gewinnen, egal wie. Heute Nacht hat es nicht gereicht", resümierte Beal.

Beal stand bereits nach drei Vierteln und 36 Minuten Spielzeit bei 57 Punkten. Nachdem Washington den 10-Punkte-Rückstand zu Beginn des letzten Viertels mit Beal auf der Bank wettgemacht hatte, kam der 27-Jährige mit 7:50 Minuten auf der Uhr wieder auf das Parkett.

Allerdings traf er in der Schlussphase nur noch einen Wurf und in den unbedeutenden letzten zehn Sekunden einen von zwei Freiwürfen, ohne eine Chance auf den Sieg zu haben. Die Sixers hatten sich mit ihrem überragenden Shooting (61,7 Prozent aus dem Feld und 62,1 Prozent von Downtown) bereits entscheidend abgesetzt. "So ein Spiel kannst du nicht gewinnen", ergänzte Beal.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung