-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA-News: Oklahoma City Thunder und Head Coach Billy Donovan gehen getrennte Wege

Von SPOX
Billy Donovan ist nicht mehr Coach der Thunder.

Die Oklahoma City Thunder werden den zum Saisonende auslaufenden Vertrag von Head Coach Billy Donovan nicht verlängern. Wer beim Team von Dennis Schröder in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen wird, ist noch offen.

Die Thunder haben die Trennung bereits bestätigt, nachdem Adrian Wojnarowski (ESPN) berichtete, dass sich beide Seiten in "partnerschaftlichen", aber "realistischen" Gesprächen nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen konnten.

"Es wurde klar, dass wir ihm nicht genau sagen konnten, in welche Richtung sich die Franchise in den kommenden Jahren entwickeln wird", sagte Thunder-GM Sam Presti in einem Statement. "Wir konnten ihm nicht die Klarheit geben, die er gerne in seiner Karriere gehabt hätte."

Donovans Vertrag war nach der Niederlage der Thunder in Spiel 7 der ersten Playoff-Runde gegen die Houston Rockets ausgelaufen. Der 55-Jährige dürfte an OKCs guter Saison keine Probleme haben, einen neuen Job zu finden, laut Woj ist davon auszugehen, dass die Chicago Bulls sich mit Donovan beschäftigen werden. Andere Optionen könnten Philadelphia, New Orleans oder auch Indiana sein, die alle noch ohne neuen Coach dastehen.

Donovan leitete fünf Jahre die Geschicke in OKC und erreichte in seiner ersten Spielzeit mit Kevin Durant und Russell Westbrook gleich die Conference Finals. In den folgenden Jahren scheiterte OKC jedoch jeweils in der ersten Runde. Dennoch gewann Donovan während seiner Zeit im Sooner State knapp 61 Prozent seiner Spiele (243-157) und wurde diese Spielzeit von seinen Coaching-Kollegen zusammen mit Mike Budenholzer (Milwaukee Bucks) zum Trainer des Jahres gewählt.

Den kompletten Ausblick für die Oklahoma City Thunder für die Offseason gibt es hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung