-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA-News: Bucks-Star Giannis Antetokounmpo verletzt sich in Spiel 4 gegen Miami Heat erneut am Knöchel

Von SPOX
Giannis Antetokounmpo hat sich in Spiel 4 erneut am Knöchel verletzt.

Giannis Antetokounmpo hat sich in Spiel 4 der Eastern Conference Semifinals gegen die Miami Heat erneut am Knöchel verletzt. Der MVP-Kandidat der Milwaukee Bucks musste die Partie humpelnd verlassen und konnte nicht mehr zurückkehren (hier geht es zu den Highlights von Spiel 4). Ob er für Spiel 5 fit sein wird, ist derzeit noch offen.

Nach wenigen Minuten im zweiten Viertel zog Antetokounmpo aggressiv zum Korb, knickte beim Abspringen aber mit seinem rechten Knöchel um - der gleiche Knöchel, den er sich bereits in Spiel 3 verletzt hatte.

Der 25-Jährige ging mit einem lauten Schrei zu Boden und hielt sich sofort das lädierte Sprunggelenk. Mit der Unterstützung seiner Teamkollegen humpelte er anschließend Richtung Bank, kam allerdings nochmal kurzzeitig zurück, um die fälligen Freiwürfe zu nehmen. Somit hielt er sich die Option offen, doch noch zu einem späteren Zeitpunkt auf das Parkett zurückzukehren.

Nach den Freiwürfen - Antetokounmpo traf immerhin einen von zwei Versuchen - nahmen die Bucks sofort ein Foul, um Giannis auswechseln zu können. Der amtierende MVP humpelte im Anschluss eigenständig in die Kabine und ließ sich behandeln. Wenig später vermeldete Milwaukee, dass Giannis nicht mehr zurückkommen könnte - erste Diagnose: Verstauchung des rechten Knöchels.

Laut Bucks-Coach Mike Budenholzer habe es keinerlei Überlegungen gegeben, Giannis nach der Verletzung wieder aufs Parkett zu lassen. Ob er für Spiel 5 in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wieder fit ist, konnte Bud noch nicht sagen: "Er wird die Nacht über behandelt werden. Wir werden sehen, wie er sich in den nächsten 24 bis 48 Stunden fühlt." Antetokounmpo verließ die Arena mit einem speziellen Schuh zum Schutz seines Knöchels.

Bis zu dem Zeitpunkt seiner Verletzung hatte der Bucks-Star sein Team im ersten Viertel fast im Alleingang im Spiel gehalten. In nur elf Minuten legte Antetokounmpo 19 Punkte (8/10 FG), 4 Rebounds und 1 Block auf. Immerhin sprangen nach seiner Auswechslung die Teamkollegen mehr in die Bresche, angeführt von 36 Punkten von Khris Middleton verhinderte Milwaukee mit einem irren 118:115-Sieg nach Overtime den Sweep.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung