-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA: Basketball-Welt trauert um Coaching-Legende John Thompson

SID
Die amerikanische Basketball-Trainerlegende John Thompson ist im Alter von 78 Jahren verstorben.
© getty

Die amerikanische Basketball-Trainerlegende John Thompson ist im Alter von 78 Jahren verstorben. Thompson hatte 1984 als erster schwarzer Head Coach den Titel in der College-Meisterschaft NCAA gewonnen. Beim Team der Universität Georgetown stand er ab 1972 insgesamt 27 Jahre an der Seitenlinie, er arbeitete dabei mit späteren NBA-Größen wie Patrick Ewing, Allen Iverson, Alonzo Mourning oder Dikembe Mutombo.

"Es bricht uns das Herz, die Nachricht vom Ableben unseres Vaters John Thompson jr. weiterzugeben", hieß es in einer von der Georgetown University veröffentlichten Erklärung seiner Familie: "Unser Vater war für viele eine Inspiration und widmete sein Leben der Entwicklung junger Menschen nicht nur auf, sondern vor allem außerhalb des Basketballplatzes."

Iverson twitterte: "Danke, dass Sie mein Leben gerettet haben, Coach. Ich werde Sie vermissen, aber ich bin sicher, dass Sie mit einem breiten Lächeln auf uns herabschauen werden."

Auch der frühere Basketball-Megastar Michael Jordan, der 1982 im Finale mit der University of North Carolina das Thompson-Team besiegt hatte, kondolierte in den Sozialen Medien: "Coach Thompson war ein wahrlich großer Mann und eine Legende im College-Basketball. Er hatte so einen großen Einfluss auf seine Spieler und war eine Vaterfigur für so viele von ihnen. Ich habe ihn bewundert und wirklich geliebt."

"Big John" Thompson, dessen Markenzeichen ein weißes Handtuch über der Schulter war, wurde 1999 in die Hall of Fame aufgenommen. 1988 betreute er das US-Team bei den Olympischen Sommerspielen in Seoul.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung