Suche...
NBA

NBA-News: Lou Williams und Austin Rivers verlassen Bubble - Clippers und Rockets verlieren Leistungsträger

Von SPOX
Lou Williams und Austin Rivers haben die NBA-Bubble offenbar vorerst verlassen.

Die L.A. Clippers und Houston Rockets müssen vorerst auf wichtige Leistungsträger verzichten. Medienberichten zufolge haben Lou Williams und Austin Rivers die NBA-Bubble in Disney World Orlando verlassen. Beide sollen aber wohl schon bald zurückkehren.

Laut Andrew Greif von der Los Angeles Times hat Williams die Bubble aus persönlichen Gründen verlassen, seine Rückkehr wird schon "bald" erwartet. Sweet Lou ist damit bereits der dritte Clippers-Star, der die Bubble kurzfristig verlassen musste.

Derzeit fehlen dem Titelanwärter aus der Stadt der Engel auch Patrick Beverley und Montrezl Harrell, die vor Kurzem ebenfalls aus persönlichen Gründen aus Orlando abgereist waren. Alle drei wollen angeblich zum Team zurückkehren, ob sie pünktlich zum Restart der Clippers in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen die Lakers (ab 3 Uhr live auf DAZN) eintreffen, ist noch offen.

Beverley ist der Starter auf der Eins der Clippers, Williams und Harrell führen die Bank des Teams an. Beide gelten als Kandidaten im Rennen um den Award als Sixth Man of the Year, entsprechend wäre ein Ausfall des Duos ein herber Schlag für die Clippers. Ivica Zubac und Landry Shamet waren bisher noch gar nicht in Orlando, ihr Status ist derzeit ebenfalls noch ungewiss.

Houston Rockets: Austin Rivers reist kurzfristig ab

Auch die Houston Rockets müssen vorerst auf einen wichtigen Bank-Spieler verzichten. Wie Shams Charania von The Athletic berichtet, hat der Guard die NBA-Bubble aufgrund einer "dringenden Familienangelegenheit" verlassen. Allerdings soll der 27-Jährige noch an diesem Wochenende nach Orlando zurückkehren.

Bei einer Rückkehr wird sich Rivers wohl für mindestens vier Tage in Quarantäne begeben müssen, die Rockets starten in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen die Dallas Mavericks (ab 3 Uhr live auf DAZN) in die Seeding Games. Rivers legte in der bisherigen Saison im Schnitt 8,5 Punkte und 2,4 Rebounds für Houston auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung