Suche...
NBA

NBA: Luka Doncic und Maxi Kleber reichen für Dallas Mavericks gegen Indiana nicht - Kristaps Porzingis verpasst Coronatest

Von SPOX
Luka Doncic kratzte gegen Indiana an einem Triple-Double.

Die Dallas Mavericks haben nach dem Sieg gegen die Los Angeles Lakers ihr zweites Testspiel gegen die Indiana Pacers verloren (Hier geht es zu den Highlights der Partie). Luka Doncic kratzte an einem Triple-Double, bekam aber zu wenig Hilfe. Kristaps Porzingis fehlte wegen eines verpassten Corona-Tests.

Dallas Mavericks (1-1) - Indiana Pacers (2-0) 111:118 (BOXSCORE)

Doncic verbuchte bei der 111:118-Niederlage gegen die Pacers in 24 Minuten 20 Punkte (6/14 FG), 11 Rebounds sowie 9 Assists, konnte letztlich aber nicht verhindern, dass die Mavs nach einem bockstarken ersten Viertel merklich abbauten. In den ersten zwölf Minuten erzielten die Texaner 37 Zähler und versenkten sieben von zwölf Distanzwürfen.

Über die restliche Spielzeit sollten nur mehr acht folgen. Als einziger Mavs-Spieler blieb Maxi Kleber heiß. Der Würzburger, der diesmal starten durfte, erzielte 18 Punkte (7/10 FG, 4/6 Dreier) und schnappte sich 6 Rebounds. Der Grund für seinen Start war der Ausfall von Kristaps Porzingis. Der Lette hatte einen Coronatest verpasst und durfte entsprechend nicht mitwirken.

Neben Doncic und Kleber punkteten noch Boban Marjanovic (11), Justin Jackson (12) sowie J.J. Barea (14, 6 Assists) zweistellig. Für Dallas wartet in der Nacht auf Mittwoch das letzte Testspiel, dann geht es um 2.30 Uhr deutscher Zeit gegen die Philadelphia 76ers.

Auf der anderen Seite bleiben die Pacers in Orlando ungeschlagen. T.J. Warren war mit 20 Punkten der Topscorer des Ost-Teams, Malcolm Brogdon steuerte weitere 17 Zähler sowie 6 Assists zum Sieg bei. Victor Oladipo machte in seinen knapp 29 Minuten einen guten Eindruck und erzielte 16 Punkte (6/12 FG, 4/8 Dreier) und 7 Rebounds.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung