Suche...
NBA

NBA: Spencer Dinwiddie will Fans sein nächstes Team aussuchen lassen

Von SPOX
Spencer Dinwiddie will unbedingt an den Olympischen Spielen 2021 teilnehmen.

Spencer Dinwiddie von den Brooklyn Nets hat mit einer merkwürdigen Aktion für Aufsehen gesorgt. Der Guard erklärte, dass die Fans entscheiden dürften, bei welchem Team er seinen nächsten Vertrag unterschreiben wird, wenn ein gewisses Limit über Fundraising-Seite erreicht wird.

Als Ziel nannte Dinwiddie 2625,8 Bitcoins, was umgerechnet rund 24,6 Millionen Dollar entspricht. Dieses Ziel soll innerhalb eines Monats erreicht werden, danach werde Dinwiddie für das Minimum bei einem Team unterschreiben, welches die Fans aussuchen können.

Sollte das Ziel nicht erreicht werden, will Dinwiddie den gesammelten Betrag spenden. "Schuhfirmen und andere Sponsoren beeinflussen die Entscheidungen der Teams die ganze Zeit", rechtfertigte Dinwiddie seine Aktion gegenüber Shams Charania (The Athletic). "Mein größter Sponsor werden aber immer die Fans sein, deswegen wollte ich ein wenig Spaß mit ihnen in der Quarantäne-Zeit haben."

Dinwiddie gab auch an, dass er hoffe, dass keine Mitglieder von Teams sich an der Aktion beteiligen, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Dinwiddies Vertrag in Brooklyn läuft noch bis 2021, der Guard kann dank einer Option in Höhe von 12,3 Millionen Dollar aber noch ein weiteres Jahr in New York bleiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung