Suche...
NBA

NBA News: Joe Ingles von den Utah Jazz denkt bei Restart über Karriereende nach

Von SPOX
Joe Ingles (r.) wird die NBA-Saison nicht um jeden Preis fortsetzen.

Die NBA-Saison 2019/20 ist nach übereinstimmenden Berichten der letzten Tage womöglich doch zu retten. Bezüglich der Sicherheit der Spieler gibt es jedoch noch einige Bedenken. Joe Ingles von den Utah Jazz könnte daraus Konsequenzen ziehen.

Ingles hatte gegenüber dem Radiosender 1280 The Zone geäußert, dass die NBA-Saison für ihn nicht wichtiger sei als die Familie; er sei vorbereitet, "nach Australien zu fliegen, nie wieder ein Spiel in meinem Leben zu absolvieren und damit sehr zufrieden zu sein", so Ingles.

Dies hat vor allem familiäre Gründe. Ingles' Frau Renae ist mit dem vierten Kind des Paares schwanger, dazu ist der vierjährige Sohn Jacob Autist und hat somit ein geschwächtes Immunsystem. Der 32-jährige Ingles wolle daher auf keinen Fall ein unnötiges Risiko eingehen.

"Das ist es nicht wert", sagte Ingles vorige Woche, als in Utah die Trainingshallen geöffnet wurden. "Ich habe eine Halle, ich habe alles, was ich momentan machen darf. Was den Basketball angeht, ist es schwieriger, aber je mehr wir vorangehen und je mehr Informationen wir haben, desto leichter wird es, eine Entscheidung zu treffen. Aber ich werde auf keinen Fall meine Kinder, oder Renae, oder irgendetwas dafür sonst riskieren, um Basketball zu spielen."

Zum Zeitpunkt der Saison-Unterbrechung hatten die Jazz Platz vier in der Western Conference belegt. Ingles kam in 64 Spielen auf 9,8 Punkte und 5,2 Assists im Schnitt. Angesichts der Verletzung von Bogdan Bogdanovic, der den Rest der Saison in jedem Fall verpassen wird, hätte der Australier vermutlich noch mehr Spielanteile übernehmen müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung