Suche...
NBA

NBA-News: Bradley Beal sieht Trade-Gerüchte als "Zeichen des Respekts"

Von SPOX
Bradley Beal sieht die Trade-Gerüchte um seine Person als "Zeichen des Respekts".

Bradley Beal sieht die anhaltenden Trade-Gerüchte um seine Person als ein Zeichen, dass er als Spieler in der Liga respektiert wird. Zuletzt gab es Spekulationen, dass die Brooklyn Nets ein Auge auf den 26-jährigen Guard von den Washington Wizards geworfen haben.

"Ich sehe das als Zeichen des Respekts, dass ich gute Leistungen abgeliefert habe und Jungs mit mir spielen wollen", sagte Beal gegenüber Jackie MacMullan von ESPN. "Das ist ein unglaubliches Gefühl. Wenn du hörst, dass Kyrie (Irving) und KD (Kevin Durant, Anm. d. Red.) dich haben wollen, das ist irre."

Vergangene Woche hatte die New York Daily News berichtet, dass die Brooklyn Nets Beal angeblich ins Visier genommen haben, um einen dritten Star an die Seite von Irving und Durant zu stellen. Anschließend betonte Beals Agent Mark Bartelstein jedoch, dass sein Klient in Washington bleiben möchte. Auch die Wizards selbst wollen ihren Franchise-Star wohl nicht abgeben.

"Du weißt gleichzeitig nie, wie viel wirklich dahinter steckt oder wie leicht das zu bewerkstelligen wäre", erklärte Beal weiter, angesprochen auf die Trade-Gerüchte um seine Person. Für ihn selbst komme ein baldiger Umzug aus Washington aber ebenfalls nicht in Betracht.

"Ich habe Wurzeln in D.C. geschlagen. Ich habe mich dieser Stadt und dieser Community gewidmet. Ich liebe es hier", betonte der zweifache All-Star. "Es würde sich großartig anfühlen, wenn ich hier gewinnen könnte, anstatt zu einem anderen Team zu springen."

Bradley Beal über Wall: "Glücklich, dass er gesund ist"

Auf Erfolg in Washington hofft Beal vor allem nach der Rückkehr von John Wall. Der Point Guard verpasste die vergangenen eineinhalb Jahre verletzungsbedingt, zuletzt bekräftigte er aber, er stehe bei "110 Prozent".

"Ich will sehen, dass er auf das selbe Level zurückkommt, das ich von ihm kenne. Vor allem, nachdem mein Spiel so sehr gewachsen ist", sagte Beal. "Was können wir gemeinsam erreichen? Ich bin so glücklich, dass er gesund ist." Sein Backcourt-Partner habe in Workouts einen "großartigen" Eindruck hinterlassen.

Ohne Wall legte Beal in der bisherigen Saison Karrierebestwerte bei den Punkten (30,5) sowie Assists (6,1) auf und sammelte zusätzlich noch 4,2 Rebounds pro Spiel. Im Sommer 2019 unterschrieb er eine vorzeitige Vertragsverlängerung in Washington, die ihn bis 2023 an das Team bindet. Im letzten Vertragsjahr besitzt Beal eine Spieleroption über 37,3 Millionen Dollar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung